Ökostation: Natur erleben - Zukunft gestalten
→ nach oben →

Programm 2017

Führungen

Die Ökostation bietet interessierten Gruppen auf Anfrage Führungen über die umweltpädagogische Arbeit der Ökostation, den Biogarten, zum BUND und nach Absprache auch zu speziellen Themenbereichen wie z.B. biologisches Gärtnern, Lokale Agenda 21, Umweltbildung, Solarenergie, Bildung für nachhaltige Entwicklung an. Termine und Preise nach Absprache.


Führung Ökostation Freiburg

01.01.2011 bis 31.12.2017 

Die Ökostation bietet im fachtouristischen Bereich für Erwachsene Führungen zu den Themenfeldern umweltpädagogische Arbeit der Ökostation, Biogarten, BUND und nach Absprache auch zu speziellen Themenbereichen wie z.B. biologisches Gärtnern, Lokale Agenda 21, Umweltbildung, Solarenergie, Bildung für nachhaltige Entwicklung an...


Kindergeburtstag

Der Freiburger Kindergeburtstag


Freiburger Kindergeburtstage im Biogarten

03.10.2016 bis 31.03.2017 jeweils von 14:00 bis 16:30 
03.04.2017 bis 29.09.2017 jeweils von 14:30 bis 17:00 

Eine Party bei jedem Wetter, zu jeder Jahreszeit unter freiem Himmel bei Froschgequake und Vogelgezwitscher. Diesen Kindergeburtstag vergisst man garantiert nicht so schnell. Für den besonderen Tag Ihres Kindes bietet die Ökostation ein spezielles Programm an. Natur entdecken, Spaß mit Freunden und ein Hauch von Abenteuer erwarten die kleinen Gäste im Biogarten. Am Teich und an der Blumenwiese werden wir Frösche, Libellen und Wasserläufer erforschen, Schmetterlinge und Wildbienen beobachten, selber Naturfarben herstellen und damit malen und am Schluss kann sich die verschworene Gemeinschaft rund um ein knisterndes Lagerfeuer bei geröstetem Stockbrot ausruhen.
Geburtstagstorte und Getränke können mitgebracht werden, die Ökostation stellt Geschirr, Gläser, Besteck und Wasser/Tee zur Verfügung.

  • Treffpunkt: Gartenhäuschen im Biogarten
  • Für Kinder im Alter von 6-11 Jahren
  • Zeitrahmen ab 03.04.17 - bis 29.09.17: Di, Mi von 14:30 - 17:00 Uhr, Fr von 14.00 - 16.30 Uhr
  • Zeitrahmen ab 03.10.16 bis 31.03.17: Di - Fr von 14.00 - 16.30 Uhr
  • Von Anfang März bis Ende November können Donnerstags keine Kindergeburtstage gebucht werden.
  • Gruppengröße: 6 - 10 Kinder (Inklusive Geburtstagskind) in Begleitung mindestens eines Erwachsenen
  • Im Pauschalpreis sind kleinere Materialkosten enthalten.
  • 75.00 € pauschal
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden



Programm 2017

Einzelveranstaltungen im Jahr 2017


Einführungskurs "Naturgemäße Bienenhaltung"

am 16.02.2017 von 19:00 bis 20:30 

Die BienenCoop ist ein gemeinnütziger Verein der sich um Bienen, Imkerei und Naturschutz kümmert. Das Motto lautet: solidarisch finanzieren, gemeinsam Bienen halten und Honig ernten.
Im 2-jährigen Turnus findet dieses Jahr wieder der Einführungskurs "zusammen imkern" statt. Hier wird Wissen und Praxis zur Biologie, zur Lebensweise und zu den Lebensraumansprüchen der Honigbiene und auch ihren Verwandten den Wildbienen vermittelt.

Themen und weitere Termine:
1.Termin: 16. 02. 2017 um 19.00 Uhr: Die Biene - ein Tier wird vorgestellt
2.Termin: 16. 03. 2017 um 19.00 Uhr: Imkerliche Praxis I
3.Termin: 20. 04. 2017 um 19.00 Uhr: Imkerliche Praxis II
4. Termin: Termin wird noch bekannt gegeben: Praxis bei den Bienen

  • Eine Veranstaltung der Bienencoop in Kooperation mit der Ökostation Freiburg
  • Leitung: Stefanie Koch und Cordula Heusler
  • Veranstaltungsort: Ökostation Freiburg
  • Weitere Infos und Anmeldung direkt bei der www.bienencoop.de
  • 30.00 € / TeilnehmerIn
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden



Mooswälder Backtage

am 08.03.2017 von 17:00 bis 20:00 

Jeden zweite Mittwoch im Monat ist Backtag im Stadtteil Mooswald! Die Ökostation Freiburg heizt den Holzofen im Haus kräftig ein und zwischen 17 und 20 Uhr kann der selbst mitgebrachte Brotteig verfeinert, geknetet und gebacken werden.

Wer liebt ihn nicht, den Duft nach Frischgebackenem? Oder noch besser, der erste Biss in die noch warme Kruste des selbst gemachten Brotes? Wie zu Großmutters Zeiten kann man bei uns sein eigenes Brot im Holzofen in der Ökostation backen - aus mitgebrachtem Teig, oder aus regionalen Biozutaten über die Ökostation. Nach dem Einschießen des Brotes bleibt genug Zeit, um die Backhausstimmung zu erleben, mit anderen "Bäckern" zu tratschen und Rezepte austauschen, sich mit Ernährungs- Souveränität beschäftigen oder sich über "das gute Leben" philosophieren.
Für das leibliche Wohl wird zum Selbstkostenpreis gesorgt.

  • Betreuung: Team der Ökostation
  • Geeignet für Familien mit Kindern ab 7 Jahren. Für Teilnehmende ohne eigenen Brotteig bietet die Ökostation jeweils frisch gemahlenes Bio-Getreide (1,50- Euro) an.
  • Die Anzahl der teilnehmenden "BäckerInnen" ist begrenzt, Gäste sind immer herzlich willkommen
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden



Crash-Kurs digitale Naturfotographie

am 21.03.2017 von 14:30 bis 17:00 

Kurzer Einführungskurs zur Fotographie von Naturobjekten und Gruppen in der Natur.
Im Mittelpunkt stehen der richtige Umgang mit Ihrer persönlichen Kamera, die richtige Kameraeinstellungen und je nach Wetter werden auch Außenaufnahmen gemacht.

  • Leitung: Heinz Hauenstein, Hobbyfotograf
  • Bitte eigene Digitalkamera mitbringen
  • 27.00 € / TeilnehmerIn
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden


Freiburger Gartensonntag im Frühjahr

am 02.04.2017 von 14:00 bis 17:00 

Starten Sie mit uns in die neue Gartensaison! Grundlage eines erfolgreichen Gartenjahrs ist der Boden. Dazu erläutert Gärtnermeister Fritz Thier, dass Kompostherstellung nicht schwierig ist, aber mit das wertvollste was ein Gärtner für seinen Garten tun kann. Machen Sie sich also startklar für den Garten im Frühjahr und holen Sie sich Ideen, Setzlinge, Pflanzbeispiele, fachliche Beratung und viele Praxistipps ein!

  • Fritz Thier und die Gartengruppe
  • Das Café "Ökostation" hat geöffnet
  • In Kooperation mit der Abfallwirtschaft Freiburg




Heilpflanze des Monats Kurs 2017 - 1

am 06.04.2017 von 18:00 bis 19:30   Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht!

Lassen Sie sich von der Heilkraft verschiedener Pflanzen verzaubern. Lernen Sie Mythologie, Wirkstoffe, Anwendungsmöglichkeiten und Verarbeitung der jeweiligen Pflanze kennen. Bei schönem Wetter findet der erste Teil der Veranstaltung im Heilpflanzengarten der Ökostation statt.
Termine: Do, 6. April (Spitzwegerich), 4. Mai (Birke), 1. Juni (Mariendistel), 13. Juli (Ringelblume)

  • Referentin: Astrid Fiebich und Team der Ökostation
  • 44.00 € / TeilnehmerIn
  • 8,- für Materialkosten u. HdM-Blätter
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden


Artenvielfalt der Bäume im Seepark

am 09.04.2017 von 14:00 bis 15:30 

Im ehemaligen Landesgartenschau-Gelände stehen viele interessante zum Teil alte Bäume, die sich geradezu dazu anbieten, näher betrachtet zu werden. Bei dieser Baumführung steht insbesondere die Artenvielfalt der heimischen Bäume im Seepark im Mittelpunkt. Lernen Sie diese Bäume im Detail zu bestimmen, erfahren Sie von deren spezifischen Heilkraft und wie sie früher und auch noch teilweise heute genutzt werden. Weitere Themen: welche Pflanzenteile sind giftig und wie kann ein entsprechnder Tee zubereitet werden.

  • Exkursionsleitung: Martine Schiller
  • Die Exkursion dauert ca. 1,5 Std.. Start ist um 14:00 Uhr an der Ökostation, wo die Führung auch endet.
  • Das Café Ökostation hat von 14 – 17.00 Uhr geöffnet.
  • Kinder können mitgenommen werden
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden



Freiburger Oster Ferienfreizeit 2017

10.-13.04.2017 jeweils von 08:30 bis 12:30   Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht!

An den vier Vormittagen im April werden wir im Garten der Ökostation die Natur erforschen und das Leben im Wasser und an Land und insbesondere auf der Wiese unter die Lupe nehmen. Gemeinsam werden wir draußen sein, den Seepark entdecken, auf dem Lagerfeuer kochen und viele neue und alte Kinderspiele spielen.

  • Referenten: Teamer*innen der Ökostation
  • Für Kinder von 7 - 10 Jahren
  • Bitte Vesper und wetterfeste Kleidung mitbringen.
  • 30.00 € / TeilnehmerIn
  • 20.00 € für Geschwisterkind
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden


Mooswälder Backtag im April

am 12.04.2017 von 17:00 bis 20:00 

Jeder zweite Mittwoch im Monat ist Backtag im Stadtteil Mooswald! Die Ökostation Freiburg heizt den Holzofen im Haus kräftig ein und zwischen 17 und 20 Uhr kann der selbst mitgebrachte Brotteig verfeinert, geknetet und gebacken werden. Weitere Infos siehe Veranstaltungshinweis vom 22. Januar: "Mooswälder Backtag"

  • Betreuung: Team der Ökostation
  • Geeignet für Familien mit Kindern ab 7 Jahren. Für Teilnehmende ohne eigenen Brotteig bietet die Ökostation jeweils am Vortag an frisch gemahlenes Bio-Getreide abzuholen (1,50 Euro).
  • Die Anzahl der teilnehmenden "BäckerInnen" ist begrenzt, Gäste sind immer herzlich willkommen
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden



Klamottentauschparty

am 23.04.2017 von 14:00 bis 17:00 

Du hast Klamotten die du nicht mehr trägst? Ob alt oder neu, zu klein oder zu groß, komm zur Kleidertauschparty der Ökostation Freiburg.
Getauscht werden, bei einem schönen Ambiente mit Kaffee und Kuchen, die Klamotten die du nicht mehr tragen möchtest oder auch Fehlkäufe.
Kleidungsstücke, die auf der Tausch Party keine neue BesitzerIn finden, können für einen guten Zweck z.B. an Le Sac gespendet werden.

  • Linus Tubbesing, Alina Rösch und Studierende von Weitblick Freiburg
  • In Kooperation mit Weitblick Freiburg e.V.
  • Das Café Ökostation hat geöffnet. Es gibt Kaffee, Tee und Kuchen und musikalische Live-Begleitung.


Ausstellung „Plastiktüte? - nein Danke!“

24.-30.04.2017 jeweils von 09:00 bis 17:00 

Plastiktüten sind ein Symbol für die moderne Wegwerfgesellschaft. Deutschland gehört mit einem Verbrauch von täglich 17 Millionen zu den Spitzenreitern in Europa. Plastiktüten landen häufig in der Landschaft und in Gewässern. So ist Plastikmüll inzwischen allgegenwärtig in der Natur und zu einer der größten Bedrohungen für die Meere geworden. Die Ausstellung thematisiert mit 13 großen Informations-Displays globale Umweltprobleme, die von Plastiktüten ausgeht und zeigt Alternativen auf.

Begleitend zur Ausstellung bietet die Ökostation für Schulkassen das passendes Grüne Klassenzimmer Angebot „Vom Bächle ins Meer - Plastikvermüllung der Weltmeere“ an. Im Projektunterricht erforschen die Schüler und Schülerinnen Fakten und Folgen unseres Plastikkonsums und werden angeregt Alternativen zu Kunststoffprodukten im Alltag zu finden. Themen sind Fragen zu den Ursachen und Wegen des Plastikmülls ins Meer, Untersuchungen von Mikroplastik im Badezimmer-Produkten sowie Handlungsalternativen zum Ausweg aus dem Plastikstrudel. Weitere Infos: www.oekostation.de/de/gruenes_klassenzimmer/uebersicht_.htm#a723

  • In Kooperation mit der Abfallwirtschaft Freiburg
  • der Besuch der Ausstellung ist kostenlos.
  • Samstags geschossen, sonntags von 14 - 17.00 Uhr




„Besser leben ohne Plastik“

am 24.04.2017 von 18:00 bis 19:30 

Plastik ist überall in unseren Haushalten in der Umwelt und im Meer zu finden und scheint unverzichtbar zu sein. Die Folgen für Umwelt und Gesundheit sind noch nicht absehbar. Doch eines ist klar: Plastik macht krank - die Natur, die Umwelt und den Menschen. Aber kann man auch weitgehend ohne Plastik in unserer Gesellschaft leben? Nadine Schubert hat sich genau diese Frage vor über drei Jahren auch gestellt – und lebt heute annähernd plastikfrei. In ihrem Vortrag zeigt sie, wie man im täglichen Leben Plastik einsparen und ersetzen kann. Ihr Buch "Besser leben ohne Plastik" ist im Februar 2016 erschienen und hat es auf die Spiegel-Bestsellerliste geschafft.

  • Das Bistro Ökostation hat geöffnet
  • Mit freundlicher Unterstützung durch den Oekom-Verlag.


Beratungsnachmittag "Freiburg blüht auf"

am 27.04.2017 von 15:00 bis 17:30 

Das Programm "Freiburg blüht auf" ist ein stadtökologisches Projekt zur Erhöhung der Artenvielfalt in der Stadt. Baumscheiben sollen durch die ökologische Aufwertung als sogenannte "Trittsteine" für Insekten zusätzlich Lebensraum bieten. Durch heimische, trockenresistente bunte Wildblumen-Gesellschaften wird die Artenvielfalt in der Stadt erhöht. Abgegeben werden Wildblumensamen, kleine, auf Fliess vorgezogene Wiesenmatten (20 x 20 cm) und Blumenzwiebeln für die praktische Umsetzung in "eigenen" Bauscheiben.

  • Leitung: Fritz Thier
  • In Kooperation mit der Stadt Freiburg, Garten- und Tiefbauamt




Tagfalter finden – ein Citizen Science Projekt an der Ökostation

am 28.04.2017 von 15:00 bis 17:00 

Die Ökostation ist mit ehrenamtlich Engagierten an der Erhebung der Tagfalter in Deutschland beteiligt. Bei diesem großen Projekt der Bürgerwissenschaft (Citizen Science) werden wöchentlich im Sommerhalbjahr entlang festgelegter Routen alle Tagfalterarten erhoben und dokumentiert. Bei dieser Veranstaltung wird das bundesweite Tagfalter-Monitoring vorgestellt und es gibt eine Einführung in die Planung einer konkreten Route (Transekt). Beispielhaft werden die 3 Transekte an der Ökostation im Seepark begangen und Falter dokumentiert. Parallel zum Start des Erhebungszeitraumes bietet die Ökostation am dieses Kurzseminar zur Bestimmung der häufigsten Tagfalterarten an.

  • Leitung: Ulrike Hecht und Claudia Widder
  • In Kooperation mit dem Tagfalter-Monitoring am Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung – UFZ in Leipzig www.tagfalter-monitoring.de
  • Bei Interesse können von interessierten Bürger*innen weitere Transekte mit unserer Unterstützung in ihrer Nähe ausgewiesen werden.
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden


Kinderakademie "Forschungswerkstatt Artenvielfalt"

am 10.05.2017 von 15:00 bis 16:30 

Schmetterlinge und Wildbienen auf der Wiese, Libellen und Molche am Teich: rund um die Ökostation sind wir mit Lupe und Fernglas unterwegs und erkunden alles, was schwimmt, krabbelt oder fliegt. Wir erforschen die Blütenbesucher auf unserer Wildblumenwiese und überlegen was wir zu ihrem Schutz tun können. Wir lernen Wildkräuter kennen und verwenden sie für Wiesenkräuterbutter und grüne Smoothies, kochen mithilfe der Sonne, und stellen unsere eigene Heilkräutersalbe her.

Termine: 6 x mittwochs jeweils von 15 -16:30 Uhr am 10., 17., 24. und 31. Mai, sowie 21. und 29. Juni 2017
Die Kinderakademie ist ein experimenteller Beitrag zu dem Programm "Freiburger Forschungsräume": Programmziele sind über eine forschend-erkundende Grundhaltung zu entwickeln. Das Qualifizierungskonzept stellt die forschende Haltung und das Lerninteresse des Kindes in den Mittelpunkt.



Art und Vielfalt

am 14.05.2017 von 14:00 bis 17:00 

An diesem Nachmittag erwartet Sie ein buntes Programm zum Naturgestalten im Biogarten: Steinmännchen bauen, Blüten- und Erdfarben selber herstellen, malen mit Naturfarben und Tontierchen im Lagerfeuer brennen. Ideal geeignet als Stippvisite für Familien die sich mit ihren Kindern zu einer forschenden Entdeckungstour in den Seepark aufgemacht haben.

  • Leitung: Jutta Schumacher und Team
  • Das Café Ökostation hat geöffnet.



N!-Tage 2017: Naturnahes Gärtnern in Zeiten des Klimawandels

am 18.05.2017 von 14:00 bis 17:00 

Naturnahes Gärtnern in Zeiten des Klimawandels
Heißere Sommer, längere Trockenphasen, häufigere Unwetter, der Klimawandel wird sich in Zukunft insbesondere im Südwesten von Deutschland mit stärkeren Auswirkungen auf das Wettergeschehen zeigen als in anderen Regionen. Erste Einflüsse auf einzelne Tier- und Pflanzenarten wurden bereits beschrieben. Was bedeutet diese Temperatur und Niederschlagsentwicklung für die eigene Scholle, für den Kleingarten und für das naturnahe Gärtnern hinterm Haus? Der Beratungsnachmittag gibt praktische Tipps und konkrete Pflanzvorschläge zum Gärtnern mit der Natur in Zeiten des Klimawandels und ist mit einer Führungen durch den Garten der Ökostation verbunden. Treffpunkt ist im Biogarten an der Ökostation.

  • Leitung: Ute Unteregger und Fritz Thier
  • Treffpunkt ist im Biogarten an der Ökostation.
  • Die Veranstaltung ist ein Beitrag zu den landesweiten Nachhaltigkeitstagen des Umweltministeriums



N!-Tage: Freiburger Kleeblatt Nachhaltigkeit Lernen in der Praxis

am 19.05.2017 von 14:00 bis 17:00 

Dieser Informationsnachmittag bietet Einblicke in aktuelle Projekte die aus dem Freiburger Fonds Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE-Fonds) gefördert werden. Interessierte und zukünftige Antragsteller*innen können sich informieren wie Anträge gestellt werden und wie integrative Bildungsprojekte nach dem Freiburger Kleeblatt aufgebaut sind.

  • Leitung: Ute Unteregger
  • Die Veranstaltung ist ein Beitrag zu den landesweiten Nachhaltigkeitstagen des Umweltministeriums
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden


N!-Tage 2017: Forschendes Entdecken mit Solarenergie

am 21.05.2017 von 14:00 bis 17:00 

An diesem Familien-Nachmittag dreht sich alles um die Sonne. Wie Solarenergie genau funktioniert erfahren die Besucher*innen spielerisch beim freien Experimentieren an verschiedenen Stationen des Solarparcours. Kleine und große Forscher experimentieren mit der Sonne, schnippeln und dörren Obst, basteln Solarobjekte. Im Solartrockner kann regionales Obst und Kräuter aus dem Biogarten der Ökostation gedörren und verarbeitet werden. Verschiedene gedörrte Produkte können probiert werden.

  • Johanna Saxler, Jan Steurenthaler und Team der Ökostation
  • Das Café der Ökostation hat geöffnet
  • Die Veranstaltung ist ein Beitrag zu den landesweiten Nachhaltigkeitstagen des Umweltministeriums



Tag der offenen Gärten

am 28.05.2017 von 11:00 bis 17:00 

An diesem Sonntag sind Sie eingeladen, einen Blick in Freiburger Gärten zu werfen: öffentliche und Privatgärten sowie der Botanische Garten und der Biogarten der Ökostation öffnen ihre Tore und bieten für BesucherInnen Führungen, Fachinformationen und teilweise auch ein Kinderprogramm an.
Im Biogarten wird das Projekt "Freiburg blüht auf" vorgestellt. Quadratisch, praktisch, bunte kleine auf Fliess vorgezogene "Wiesenstückchen" (20 x 20 cm) aus einer Samenmischung zur Begrünung von Baumscheiben werden ausgegeben und jeweils um 14.00, 15.00 und 16.00 Uhr werden Gartenführungen angeboten.
Der Flyer zu allen Gärten steht demnächst hier

  • Team der Ökostation
  • In Zusammenarbeit mit den "Freiburger Gärten", einer Kooperation mit der Architektenkammer sowie und der Stadt Freiburg, Garten- und Tiefbauamt
  • Weitere Infos: www.freiburger-gaerten.de


Freiburger Pfingst Ferienfreizeit 2017

06.-09.06.2017 jeweils von 08:30 bis 12:30   Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht!

An diesen vier Tagen im Juni wollen wir im Garten der Ökostation die Tiere der Wiese und des Wassers erforschen, wollen spielen, klettern und auf dem Parabolspiegel mit der Sonne kochen! Im Biogarten und rund um die Ökostation wollen wir Vögel, Frösche und weitere kleine Tiere beobachten und kennen lernen. Außerdem werden wir Blumenkränze flechten, Pfeil und Bogen bauen, Kräuter kennen lernen und damit den Stockbrotteig fürs Lagerfeuer würzen. Natur entdecken, Spiele und Ferienspaß im Seepark sind garantiert. Bitte Vesper und passende Kleidung mitbringen

  • Alter 7-10 Jahre
  • Betreuerinnen: Teamer*innen der Ökostation
  • Die Teilnahmegebühr beinhaltet alle 4 Tage
  • 30.00 € / TeilnehmerIn
  • 20.00 € für Geschwisterkind
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden



Schnitzwerkstatt für wilde Kerle

12.-14.06.2017 jeweils von 08:30 bis 12:30 

Ferienfreizeit zum Schnitzen. Im Biogarten werden Löffel oder Gabeln geschnitzt, Stöcke und Pfeile verziert. Am ersten Tag steht eine kleine Exkursion in den nahe gelegenen Mooswald an, um verschiedene Baum- und Straucharten, die sich für das Schnitzen gut eignen, kennen zu lernen. Natürlich steht auch freies Schnitzen am Lagerfeuer auf dem Programm sowie kochen, braten und grillen. Gruppenspiele runden das Programm ab. Als Andenken kann ein gutes Schnitzmesser für Kinder mit nach Hause genommen werden

  • Leitung: Markus Stickling und Linus Tubbesing
  • Ferienfreizeit nur für Jungs, ein gutes Schnitzmesser wird gestellt.
  • Bitte Vesper mitbringen, Alter: 8 - 12 Jahre
  • 55.00 € / TeilnehmerIn
  • 35.00 € für Kinder mit eigenem guten Schnitzmesser
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden


Freiburger Tag der Artenvielfalt 2017

am 18.06.2017 von 07:00 bis 17:00 

Am 17. und 18. Juni 2017 ist es wieder soweit: Alle Naturfreunde in Deutschland und den Nachbarländern sind am bundesweiten Tag der Artenvielfalt dazu aufgerufen, innerhalb von 24 Stunden in einem selbst festgelegten Gebiet möglichst viele verschiedene Tier- und Pflanzenarten zu entdecken. Nicht nur Experten sind gefragt: Jeder, der sich für die Natur und für deren Schutz interessiert, kann mitmachen - insbesondere auch Familien mit Kindern.

Unter Anleitung von Fachleuten werden die verschiedenen Biotope und Lebensräume am Wald, am Wasser und auf den Wiesen untersucht und Tier- und Pflanzenarten bestimmt. Der Standort des Freiburger Tages der Artenvielfalt ist in diesem Jahr die Dreisam Renaturierung am Sendfang im Freiburger Westen. Verteilt über den ganzen Sonntag und am Vorabend werden von Expert*innen geführte Exkursionen zu verschiedenen Tier- und Pflanzengruppen angeboten. Die Fledermaus- und Nachtfalterexkursionen finden am Samstagabend vorab statt. Weitere Infos zu den Exkursionen sowie der Flyer stehen hier www.oekostation.de/de/projekte/freiburger_geo_tag_artenvielfalt.htm

  • In Kooperation mit dem Freiburger Netzwerk Artenvielfalt
  • Treffpunkt ist immer Standort des Ökomobils an der Dreisam




Kinder, raus in die Natur!

am 23.06.2017 von 15:00 bis 17:30 

Ein Nachmittag mit wichtigen Naturerfahrungen: werken mit Naturmaterialien, malen mit selbst hergestellten Erdfarben, Beobachtung von Wassertieren unter dem Binokular und zum Abschluss Feuer machen und Stockbrot rösten. Für Eltern mit ihren Kindern ab 5 Jahren.

  • Leitung: Jutta Schumacher, Ökostation
  • In Kooperation mit Eltern- und Familienbildung (elfa) der VHS-Freiburg
  • Anmeldung über die VHS Freiburg, 0761/3 68 95 10
  • Die Gebühr beinhaltet die Teilnahme einer Familie
  • 18.00 € / TeilnehmerIn
  • 9.00 € für Freiburger Familiencard
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden


Schmetterlinge - die Gaukler der Lüfte

am 09.07.2017 von 14:00 bis 17:00 

Schmetterlings-Nachmittag an der Ökostation. Faszinierend leicht fliegen sie durch die Lüfte und ihr Anblick macht nicht nur Kinder glücklich. Wie kann man den Garten schmetterlingsgerecht gestalten? Was ist der Unterschied zwischen Nacht- und Tagfaltern? Welche Falter fliegen im Biogarten und welche Pflanzenarten sind wichtige Nahrungspflanzen für Schmetterlinge und ihre Raupen? Ulrike Hecht berät im Garten der Ökostation zu diesen und weiteren Fragen rund um Schmetterlinge, Ihre Ansprüche an ihre Lebensräume und was wir dazu beitragen können, dass ihr Vielfalt erhalten bleibt.

  • Ulrike Hecht, Schmetterlings-Guide an der Ökostation
  • Das Café Ökostation hat geöffnet



Artenvielfalt in der naturpädagogischen Praxis

am 21.07.2017 von 15:30 bis 17:30 

Beratungsangebot für ehrenamtliche Kindergruppenleiter*innen.
Was haben Hummeln und Schmetterlinge gemeinsam? Welche Nektarpflanzen sind für Hummeln und Schmetterlinge besonders attraktiv? Wie können Kinder an die Vielfalt und die Zusammenhänge der Tiere und Pflanzen herangeführt werden und was können Betreuer*innen mit ihren Kindergruppen für den Erhalt dieser besonders bedrohten Arten praktisch umsetzen? Diese und weitere Fragen werden bei diesem Beratungsangebot diskutiert. Nach einer kurzen Führung durch den Biogarten mit der Wildblumenwiese werden Spielaktionen, Materialien und Konzepte zur Umsetzung in der umweltpädgogischen Praxis vorgestellt. Im Sinne der kollegialen Beratung können auch eigene Erfahrungen ausgetauscht werden. Ein Büchertisch rundet das Programm ab.


Freiburger Sommerschule 2017

04.-08.09.2017 jeweils von 09:00 bis 16:00 

Das Angebot "Freiburger Sommerschule 2017" richtet sich an Schülerinnen und Schüler mit und ohne Migrationsgeschichte die im nächsten Schuljahr 2017/18 in die Klassenstufe 8 oder 9 der Werkrealschulen/Hauptschulen/Gemeinschaftsschulen versetzt werden. Die Schüler werden in der letzten Woche der Sommerferien ganztägig von einer Umweltpädagogin und von 3 Lehrerinnen betreut. Die praxisorientierten Thementage haben verschiedene Schwerpunkte wie z.B. Solarenergie, Wald, Ernährung und werden mit mehreren Exkursionen verknüpft.

Der integrative Ansatz der Sommerschule beinhaltet auch die Stärkung der Schülerinnen und Schüler in den Hauptfächern Deutsch, Englisch und Mathematik eine Woche bevor die Schule wieder startet. Die Teilnahme ist kostenlos, Getränke und Mittagessen sind inklusive, Fahrtkosten werden nach Absprache erstattet.

  • Das Detailprogramm der Freiburger Sommerschule steht demnächst hier
  • In Kooperation mit Staatlichen Schulamt Freiburg
  • Die Sommerschule findet vorbehaltlich der Genehmigung duch das Kultusministerium Baden-Württemberg statt und wird von diesem gefördert
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden



Freiburger Weltkindertag 2017

am 24.09.2017 von 14:00 bis 18:00 

Das Motto zum diesjährigen Weltkindertag am 20. September lautet „Kindern eine Stimme geben!“. Das Deutsche Kinderhilfswerk und UNICEF Deutschland rufen unter diesem Motto dazu auf, mehr Beteiligungsmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche in Deutschland zu schaffen.

Rund 60 Freiburger Initiativen, Vereine, Behörden und Unternehmen bieten ein buntes Programm an kostenlosen Spiel- und Infoangeboten für Kinder und Familien im Seepark. An diesem Tag hat das "Eine-Welt-Café" in der Ökostation geöffnet. Es gibt Kaffee, Tee und Saftgetränke aus fairem Handel.


Die bundeszentrale Hauptveranstaltung zum Weltkindertag am 17. September 2017 in Berlin steht unter der Schirmherrschaft von Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig.

  • Team der Ökostation


Heilpflanze des Monats Kurs 2017 - 2

am 28.09.2017 von 18:00 bis 19:30 

Lassen Sie sich von der Heilkraft verschiedener Pflanzen verzaubern. Lernen Sie Mythologie, Wirkstoffe, Anwendungsmöglichkeiten und Verarbeitung der jeweiligen Pflanze kennen.
Termine: Do, 28. September (Saathafer - Arzneipflanze des Jahres), 19. Oktober (Heckenrose), 16. November (Ginkgo), 7. Dezember (Fichte - Baum des Jahres 2017).



Freiburger Tag der Regionen

am 01.10.2017 von 14:00 bis 17:00 

Das diesjährige Motto lautet: Wer weiter denkt - kauft näher ein! Mit jedem Einkauf können wir Entscheidungen für die Region treffen! Machen Sie mit - kaufen Sie regional.

Die Ökostation Freiburg ist Mitglied im Bundesverbandes der Regionalbewegungen und organisiert seit Jahren mit wechselnden regionalen Partnern den "Freiburger Tag der Regionen". Der bundesweite Aktionstag "Tag der Regionen" macht Werbung für die Stärken der Regionen - für regionale Produkte, regionale Dienstleistungen und regionales Engagement. In der Ökostation sind an diesem Nachmittag verschiedene Informations- und Probierstände von regionalen Produzenten aufgebaut. Kinder können frischen Apfelsaft mit dem Apfelsaft-Mobil pressen und am Lagerfeuer Waffeln und süße Leckereien herstellen. Der Kaiserstühler Samengarten ist mit einem Infostand zu alten Obst- und Gemüsesorten beteiligt und Roland Kälble von der Freiburger Stadtimkerei stellt die fleißigen Bienen sowie den Freiburger Honig vor.
Das Café der Ökostation lädt zum Verweilen und zu Kaffee, Tee und Kuchen ein. Der Biogarten mit seiner bunten Farbenpracht ist ebenfalls geöffnet

  • Monika Witte, Svenja Fugmann und Team der Ökostation
  • In Kooperation mit dem Apfelsaft-Mobil, der Stiftung Kaiserstühler Samengarten,Pro Specie Rara, GartenCoop Freiburg, BienenCoop Freiburg, Sonnenobst, dem Luzernenhof und der Freiburger Stadtimkerei
  • Weitere Infos unter (www.tag-der-regionen.de)



Gartentreff im Herbst

am 22.10.2017 von 14:00 bis 17:00 

Herbst ist die Zeit, um den Garten für den Winter vorzubereiten, Stauden und Gehölze zu pflanzen und das Laub und die Abfälle zu kompostieren. Mit der richtigen Bodenpflege wird die Grundlage für das nächste Jahr geschaffen, kurz - es gibt viel zu tun. An diesem Nachmittag ist der Biogarten geöffnet und Gärtnermeister Frizz Thier steht für Fragen des naturnahen Gärtnerns und zur richtigen Anlage, Betreuung und Ernte des Kompostes zur Verfügung.

  • In Kooperation mit der Abfallwirtschaft Freiburg



Freiburger Herbst Ferienfreizeit 2017

30.10.2017 bis 03.11.2017 jeweils von 08:30 bis 12:30 

Eine erlebnisreiche Ferienfreizeit mit vielen Aktionen zum Natur erleben und entdecken im Garten der Ökostation, im Seepark sowie mit einer Exkursion in den nahe gelegenen Mooswald. Die Kinder werden spielerisch mit vielen Outdoor-Aktivitäten zu echten NaturforscherInnen ausgebildet. An einem Tag findet eine Geo-Caching-Aktion im Seepark statt. Leittier für diese Ferienfreizeit ist die Wildkatze. Die Kinder können sich auch in die Programmgestaltung aktiv mit einbringen und z.B. ein Ferienfreizeit-TageBuch gestalten und ein Natur-Quiz planen. Zum Abschluss erhalten die Kinder ein "NaturforscherInnen-Zertifikat".

  • Leitung: Teamer*innen der Ökostation
  • Die Kursgebuehr beinhaltet die Teilnahme an allen 3 Tagen
  • An den Feiertagen 31.10. + 1.11. findet keine Betreuung statt.
  • Hinweis: der 31.Oktober ist ausnahmsweise im "Luther-Jahr 2017" ein Feiertag.
  • Das Angebot richtet sich an Kinder im Alter von 8 - 10 Jahren
  • 25.00 € / TeilnehmerIn
  • 20.00 € für Geschwisterkinder
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden