Ökostation: Natur erleben - Zukunft gestalten
→ nach oben →

Programm 2021

Führungen

Die Ökostation bietet interessierten Gruppen auf Anfrage Führungen über die umweltpädagogische Arbeit der Ökostation, den Biogarten, zum BUND und nach Absprache auch zu speziellen Themenbereichen wie z.B. biologisches Gärtnern, Lokale Agenda 21, Umweltbildung, Solarenergie, Bildung für nachhaltige Entwicklung an. Termine und Preise nach Absprache.


Führung Ökostation Freiburg

01.01.2011 bis 31.12.2021 

Die Ökostation bietet im fachtouristischen Bereich für Erwachsene Führungen zu den Themenfeldern umweltpädagogische Arbeit der Ökostation, Biogarten, BUND und nach Absprache auch zu speziellen Themenbereichen wie z.B. biologisches Gärtnern, Lokale Agenda 21, Umweltbildung, Solarenergie, Bildung für nachhaltige Entwicklung an...

  • Termine und Preise nach Absprache je nach Gruppengröße, Dauer und Programm
  • Preis nach Vereinbarung
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden


Kindergeburtstag

Der Freiburger Kindergeburtstag


Freiburger Kindergeburtstage im Biogarten

01.01.2019 bis 31.12.2021 jeweils von 14:00 bis 16:30 

Eine Party bei jedem Wetter, zu jeder Jahreszeit unter freiem Himmel. Egal ob outdoor-Spiele bei winterlichen Temperaturen am Seepark-Turm oder eine Rallye in der Sommerhitze im Seepark, diesen Kindergeburtstag vergisst man garantiert nicht so schnell. Für den besonderen Tag Ihres Kindes bietet die Ökostation ein spezielles Programm an. Natur entdecken, Spaß mit Freunden und ein Hauch von Abenteuer erwarten die kleinen Gäste im Biogarten. Am Teich und an der Blumenwiese werden wir Frösche, Libellen und Wasserläufer erforschen, Schmetterlinge und Wildbienen beobachten, selber Naturfarben herstellen und damit malen und am Schluss kann sich die verschworene Gemeinschaft rund um ein knisterndes Lagerfeuer bei geröstetem Stockbrot ausruhen.
Geburtstagstorte und Getränke können mitgebracht werden, die Ökostation stellt Geschirr, Gläser, Besteck und Wasser/Tee zur Verfügung.



online | Diskussion und Vortrag: "Aufbäumen statt Aufforsten"

am 01.02.2021 von 19:00 bis 21:00 

Neue Wege für die Landwirtschaft in Zeiten des Klimawandels.
Kombinierte Landnutzungssysteme gehölzbasierter pflanzlicher Produktion und Tierhaltung bieten ein hohes Maß an Kohlenstoffbindung, Erosionsschutz, Lebensraum für Wildtiere, Wasserrückhalt und Risikosicherheit. Zusätzlich sind sie besonders für kleinere Betriebe oder Solidarische Landwirtschaften förderlich. Dadurch können im ländlichen Raum neue Beschäftigungsmöglichkeiten geschaffen und eine lebendige Kultur erhalten werden. Der Vortrag stellt die Möglichkeiten solcher Systeme vor und zeigt Wege auf, wie sie in Betrieben, Kommunen und Landkreisen umgesetzt werden können. Anschliessend Diskussion.
Das Bistro Ökostation hat geöffnet.
2021.02.02: Hier der link zur pdf: www.oekostation.de/docs/P_Gerhardt_2021.02.01_Die_hoelzerne_Revolution_Oekostation_Freiburg.pdf (15 MB)

  • Referent: Dipl.-Forstwirt Philipp Gerhardt
  • In Kooperation mit dem Ernährungsrat Freiburg und Region e.V.
  • Mit der Ameldung erhalten Sie dann kurz vor der Veranstaltung den Zugangslink von unserem Zoom-chanel zugemailt
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden



Kräutergeister Sonderveranstaltung

am 15.02.2021 von 23:00 bis 23:30 

Im letzten Jahr sind durch die 2 Lockdowns rund 150 Veranstaltungen der Ökostation Freiburg ausgefallen. Damit sind der Einrichtung viele geplante Teilnahmebeiträge entfallen.
Wenn Sie der Ökostation helfen wollen und können, dann bitten wir Sie um die Buchung dieser Sonderveranstaltung "Kräutergeister".
Weitere Veranstaltungen sind am 20.2.2021 und am 20.3.2021. Diese Sonderveranstaltungen sind kontaktfrei und absolut coronakonform - es besteht keine Infektionsgefahr!

  • Diese Sonderveranstaltung finden real nicht statt.
  • Die Eintrittsgebühr berechtigt nicht zur Teilnahme
  • Auf Wunsch erhalten Sie nach der Anmeldung und Bzahlung eine Spendenbescheinigung zugeschickt.
  • 21.00 € / TeilnehmerIn
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden




Freiburger Baumschnittkurs Obstgehölze

am 27.02.2021 von 09:00 bis 16:00   Die Veranstaltung fällt leider aus!

* Achtung: Terminverschiebung auf den 27.2.2021*
Die Obstbäume und Sträucher im Biogarten der Ökostation bieten alle Möglichkeiten, um die Grundlagen des Obstbaumschnitts praktisch zu erlernen. Vom Pflanzschnitt bis zum Erhaltungsschnitt werden Themen besprochen. Im Mittelpunkt des Kurses steht das praktische Erlernen des Obstbaumschnittes in den Außenanlagen. Da es kalt sein kann, bringen Sie bitte warme Arbeitskleidung, festes Schuhwerk und eine saubere, scharfe Rebschere mit, optional auch Ihre eigene Baumsäge. Zu Beginn gibt es in der Ökostation etwas Theorie und heißen Tee. Das Bistro Ökostation bietet den Teilnehmenden eine warme Kürbissuppe für die gemeinsame Mittagspause an.

  • Referent: Andreas Breisinger, Obstbaumpfleger LOGL
  • Die Kursgebühr ist inkl. Kürbissuppe und Getränke
  • In Kooperation mit dem Landesverband für Obstbau Garten- und Landschaft Baden-Württemberg e.V. (LOGL)
  • 44.00 € / TeilnehmerIn
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden



Garten- und Kompostberatung

04.03.2021 bis 28.10.2021 jeweils von 14:00 bis 17:00 

Fachberatung für Fragen des biologischen Gartenbaus und Kompostierens. Wie stelle ich lockeren Humus und Komposterde her? Gärtnermeister Robert Schönfeld gibt Tipps rund um den biologischen Gartenbau.

  • Nicht in den Schulferien
  • Von Anfang März bis Ende Oktober findet am Biogarten immer donnerstags zwischen 14 - 17.00 Uhr die Garten- und Kompostberatung statt. Auf Grund der Corona-Pandemie und der wechselnen Inzidenzen in Freiburg bitten wir Sie sich jeweils telefonisch vorab zu erkundigen wie die Beratung stattfindet.
  • In Zusammenarbeit mit der Stadt Freiburg und der Abfallwirtschaft und Stadtreinigung Freiburg GmbH (ASF)



Kräutergeister Sonderveranstaltung

am 15.03.2021 ab 23:00 

Im letzten Jahr sind durch die 2 Lockdowns rund 150 Veranstaltungen der Ökostation Freiburg ausgefallen. Damit sind der Einrichtung viele geplante Teilnahmebeiträge entfallen.
Wenn Sie der Ökostation helfen wollen und können, dann bitten wir Sie um die Buchung dieser Sonderveranstaltung "Kräutergeister".
Weitere Veranstaltungen sind am 20.2.2021 und am 20.3.2021. Diese Sonderveranstaltungen sind kontaktfrei und absolut coronakonform - es besteht keine Infektionsgefahr!

  • Diese Sonderveranstaltung finden real nicht statt.
  • Die Eintrittsgebühr berechtigt nicht zur Teilnahme
  • Auf Wunsch erhalten Sie nach der Anmeldung und Bezahlung eine Spendenbescheinigung zugeschickt.
  • 31.00 €
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden



digital | Regionales und lokales Saatgut und Ablegerpflanzen tauschen

am 21.03.2021 von 14:00 bis 17:00 

Leider muss die Saatgutbörse aufgrund der anhaltenden Corona-Beschränkungen für Veranstaltungen ausfallen. Dafür bieten wir hier ein paar Alternativen:

Onlinevortrag: Am 1.4.2021 von 18.30-19.30 Uhr findet ein kostenloser Online-Vortrag mit Judith Trefzger zur Arbeit des Samengarten Eichstetten statt. Anmeldung dazu hier unter
https://cloud.ernaehrungsrat-freiburg.de/index.php/apps/forms/N7NKM6fKRGQdJiNk

Online-Tauschbörse:
Wir werden über den Ernährungsrat eine Tausch-Datenbank für Gärtner*innen aus Freiburg online anbieten. Dazu könnt ihr eure Gebote und Gesuche bis zum 20.3. über dieses Formular anmelden, wir veröffentlichen die Infos dann am 21.3. über die Webseite des Ernährungsrats und der Ökostation: https://cloud.ernaehrungsrat-freiburg.de/index.php/apps/forms/JWiiKrRQ52J8NQjD

Saatgut und Pflanzen von unseren professionellen Saatgutherstellern der Region erhaltet ihr in den Onlineshops:
* https://samenfest.de/
* https://kraeutergarten-urban.de/shop.html
* https://kaiserstuehler-garten.de/Saatgut-Angebot/17-14---.html: Bestellund aus dem Sortimentskatalog
* Ditigaler Marktplatz des Genbänkle: https://www.genbaenkle.de/sorten/digitaler-marktplatz/

* Veranstaltungstipp: Setzlingsmarkt von ProSpecieRara am Mundenhof bei Freiburg am Sa, 08.05.2021, 10:00 - 15:00

  • In Kooperation mit dem Ernährungsrat Freiburg und Region e.V., Pro Specie Rara e.V. und Die Agronauten e.V.
  • Anmeldung an essbarestadt@ernaehrungsrat-freiburg.de
  • Bildquelle: koRnzept GbR
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden




Freiburger Osterfreizeit 2021

29.03.2021 bis 01.04.2021 jeweils von 08:30 bis 12:30   Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht!

An den vier Vormittagen zwischen März und April werden wir im Garten der Ökostation die Natur erforschen und das Leben auf Land und im Wasser unter die Lupe nehmen. Wir wollen mit euch die Natur entdecken und erforschen, möchten lernen, wie man Werkzeuge und Geräte wie das Mikroskop oder das Fernglas nutzt, üben uns im Schnitzen und Basteln und anderen handwerklichen Fähigkeiten und lernen Nützliches über Kräuter und wie man sie verwenden kann. Und natürlich kommt das gemeinsame Spielen auch nicht zu kurz!

  • ReferentInnen: Team der Ökostation
  • Für Kinder von 6 - 11 Jahren.
  • Die Teilnahmegebühr beinhaltet alle 4 Tage.
  • Bitte Vesper und wetterfeste Kleidung mitbringen.
  • 25.00 € / TeilnehmerIn
  • 20.00 € für ein Geschwisterkind
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden



Fotoausstellung Heimische Orchideen

01.04.2021 bis 28.05.2021 jeweils von 09:00 bis 17:00 

In unsrem Ausstellungsraum bietet die Ökostation beeindruckende große Fotografien zu 24 heimischen Orchideen im A-2 Format an.

Bildautoren sind die vier ambitionierten Hobby-Fotograf*innen Heinz Hauenstein, Andrea Hagemann-Raffs, Wolfgang Henke, Frowalt JanzerBildautor des Frauenschuhs: Frowald Janzer

Bildauto des Frauenschuhs: Frowald Janzer




Freiburg blüht auf

am 08.04.2021 von 14:00 bis 17:00 

Viele Baumscheiben fristen ein trostloses Dasein oder sind vermüllt. Dabei erfüllen Baumscheiben in Städten eine wichtige ökologische Funktion indem sie z.B. den Boden vor Verdichtung schützen. So bieten auch Trockenheit liebende Kräuter vielen Insekten einen Lebensraum als ökologischer Trittstein.

Aktuell bieten wir regionale Samenmischungen und Setzlinge wie z.B. Kartäusernelke, Heidenelke, Bergminze und Deutsche Schwertlilie für "Ihre" Baumscheibe vor der Haustüre gegen Spende an. Die Termine sind immer donnerstags ab 14.00 Uhr im Biogarten an der Ökostation im Seepark.
Die Abgabe der Setzlinge aus unserer Urproduktion im Garten sowie die Beratung findet nach Anmeldung über die Hecke statt!

  • In Kooperation mit dem Garten- und Tiefbauamt der Stadt Freiburg
  • Bildnachweis: Schwertlilie, Heinz Hauenstein



Fällt leider aus | Mooswälder Backtag im April

am 14.04.2021 von 17:00 bis 19:00   Die Veranstaltung fällt leider aus!

Brotbacktag im Stadtteil Mooswald! Die Ökostation Freiburg heizt den Holzofen im Haus kräftig ein und zwischen 17 und 19 Uhr kann der eigene mitgebrachte Brotteig verfeinert, geknetet und gebacken werden. Mmh!
Jede angemeldete Person oder Familie kann auf Grund des begrezten Platzes im Ofen nur ein Brot backen.

  • Betreuung: Antje Cybulla
  • Geeignet für Familien mit Kindern ab 7 Jahren.
  • Max Teilnahmezahl: 8 Einzelpersonen oder Familien
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden




TMD - Tagfalter finden, ein Citizen Science Projekt an der Ökostation

am 16.04.2021 von 15:30 bis 17:00 

Die Ökostation ist mit ehrenamtlich Engagierten an der Erhebung der Tagfalter in Deutschland beteiligt. Bei diesem großen Projekt der Bürgerwissenschaft (Citizen Science) werden wöchentlich im Sommerhalbjahr entlang festgelegter Routen alle Tagfalterarten erhoben und dokumentiert. Bei dieser Veranstaltung wird das bundesweite Tagfalter-Monitoring (TMD) vorgestellt und es gibt eine Einführung in die Planung einer konkreten Route (Transekt). Beispielhaft werden die 3 Transekte an der Ökostation im Seepark begangen und Falter dokumentiert.
Hier koennen Sie einen Vidoclip der Aktion sehen: www.oekostation.de/docs/tagfalter_monitoring_final_cut.mp4

  • Ulrike Hecht, Ökostation
  • Für den Termin stehen ab 15.30 Uhr jeweils 30 minütige Termine zur Verfügung, die jeweils von einem Haushalt bzw. einer Person reserveirt werden können. Bitte bei der Anmeldung im Feld "Bemerkung" eintragen.
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden



digital | Weiterbildung "Heilpflanze des Monats" Kurs 2021-1

am 22.04.2021 von 18:00 bis 19:30 

Lassen Sie sich von der Heilkraft verschiedener Pflanzen verzaubern. Lernen Sie Mythologie, Wirkstoffe, Anwendungsmöglichkeiten und Verarbeitung der jeweiligen Pflanze kennen.

  • Termine: 22.4. (Schlüsselblume), 20.5. (Rosmarin), 17.6. (Minze), 15.7. (Artemisia annua) 2021
  • Referentin: Astrid Fiebich
  • Mit der Anmeldung erhalten Sie den link zum online-Zugang zugemailt
  • 53.00 € / TeilnehmerIn
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden



Fällt leider aus | Kinder - raus in die Natur

am 23.04.2021 von 15:00 bis 17:30   Die Veranstaltung fällt leider aus!

Am Lagerfeuer kochen, süße Erdbeeren naschen oder an frischer Minze schnuppern, wilde Bienen beobachten, das sind Naturerlebnisse, die sich in der Kindheit tief einprägen. Dieser Nachmittag in der Ökostation bietet Eltern mit ihren Kindern vielfältige Möglichkeiten der Naturerfahrung, z.B. werken und malen mit Erdfarben, Beobachtung von Wassertieren unter dem Binokular, Feuer machen u.v.m.

  • Die Pauschalgebühr ist für eine Familie mit Kindern ab 5 Jahren
  • Referentin: Jutta Schumacher und Team
  • Anmeldung erforderlich bei der VHS über www.vhs-freiburg.de
  • 22.00 € pauschal
  • 11.00 € für Familiencardbesitzer*innen
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden


Fällt leider aus | Workshop Insektenleben - Insektensterben

am 24.04.2021 von 09:00 bis 12:00   Die Veranstaltung fällt leider aus!

Vorankündigung: Vorstellung eines Jugend-Praxisprojektes zum Thema Insektenleben - Insektensterben und wie sich Jugendliche aktionsorientiert für den Erhalt der Artenvielfalt engagieren können.
Weitere Infos stehen unter
https://www.oekostation.de/de/projekte/insektenleben_insektensterben.htm

  • Referentin: Svenja Fugmann, Ökostation Freiburg
  • Der Workshop findet in der Evangelischen Akademie Bad Boll im Rahmen der Fachtagung "Entwicklungen im Arten- und Klmaschutz" des BUND Landesverbandes statt.
  • Anmeldung unter bund-bawue@bund-bawue.de
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden




Kindergruppe "Seepark Entdecker*innen"

am 24.04.2021 von 10:00 bis 12:30   Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht!

Ein Angebot für Stadtkinder die Lust haben draußen zu sein und bei Spiel und Spaß neue Dinge über die Natur zu lernen. Jeweils an einem Samstag im Monat wird ein spannender Vormittag mit und für Kinder in den naturnahen Außenanlagen der Ökostation geboten. Treffpunkt ist das Gartenhäuschen im Biogarten der Ökostation. Natur erforschen und entdecken, in der Natur lernen und Spiele stehen auf dem Programm.
Hier einige Bespiele für die Themen im Verlauf des Jahres: Leckereien am Lagerfeuer zubereiten, Wasserwelten im Seepark entdecken, Kescher selber basteln und Teichtiere bestimmen, Kräuter sammeln und verarbeiten, Dörrobst herstellen. Das konkrete Programm der Termine wird jeweils gemeinsam mit den Kindern abgestimmt.

CORONA-Info: Für die Durchführung gilt folgendes:
* Inzidenz liegt in Freiburg unter 100 (Daten unter Landesgesundheitsamt BaWü (https://www.gesundheitsamt-bw.de/lga/DE/Fachinformationen/Infodienste_Newsletter/InfektNews/Seiten/Lagebericht_covid-19.aspx)
* Die Maske muss - bis auf die Vesperpause - aufbleiben
* Zum Start muss obligatorisch ein Selbsttest von Ihnen bei Ihren Kindern gemacht werden (stellt die Ökostation). Wir sind ab 9.30 Uhr im Garten
* Die Eltern müssen 15 Minuten warten bis der Test das Ergebnis anzeigt

  • Betreuung: Verena Voelz und Team der Ökostation
  • Treffpunkt: Gartenhaus der Ökostation
  • Der nächste Termin: 22. Mai
  • Bitte der Witterung angepasste Kleidung und ein Vesper mitbringen
  • Alter: Kinder zwischen 7 und 10 Jahren
  • Die Teilnahme ist kostenlos
  • Die Ökostation ist anerkannter Träger der außerschulischen Jugendbildung und der freien Jugendhilfe im Sinne des § 75 SGB VIII tätig. Sie erbringt Leistungen zugunsten junger Menschen auf dem Gebiet der Jugendhilfe im Sinne des § 1 SGB VIII.
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden



Sonntagsöffnung: Gartentreff im Frühjahr

am 25.04.2021 von 14:00 bis 17:00 

Starten Sie mit uns in die neue Gartensaison! Grundlage eines erfolgreichen Gartenjahrs ist der Boden. Dazu erläutert Gärtnermeister Robert Schönfeld, dass die Kompostherstellung nicht schwierig ist und mit das Wertvollste was ein Gärtner für seinen Garten tun kann. Machen Sie sich also startklar für den Garten im Frühjahr und holen Sie sich Ideen, Setzlinge, Pflanzbeispiele, fachliche Beratung und viele Praxistipps durch den Gärtner der Ökostation ein!
Die Ökostation ist bei der https://www.luca-app.de registriert.
Bei Inzidenz unter 50 ist der Gartentreff ohne besondere Einschränkungen geöffnet (Infos siehe Gartentor: (über die Luca-app einloggen.)
Bei einer Inzidenz über 100 kann nur über die Hecke beraten werden
Bei Inzidenz über 200 fällt die Sonntagsöffnung aus, tagesaktuelle Inzidenzwerte stehen auf der Seite des Landesgesundheitsamt BaWü unter
(https://www.gesundheitsamt-bw.de/lga/DE/Fachinformationen/Infodienste_Newsletter/InfektNews/Seiten/Lagebericht_covid-19.aspx).
Die AHA-Regeln (Masken, Abstabd...) müssen beachtet werden

  • Robert Schönfeld, Annalena Biba und Lars Semmler
  • Das Café Ökostation hat geöffnet und bitet togo Kaffeebecher gegen Pfand an
  • In Kooperation mit der Abfallwirtschaft Freiburg



Live-Streaming "Das Raunen der Bäume" mit Theater R.A.B und Monika Ecker

am 27.04.2021 von 20:00 bis 21:15 

Theater R.A.B. mit Monika Ecker führen das Stück "Das Raunen der Bäume" mit Geschichten aus Indien, Schottland und Norwegen und einer Suite für Cello solo (von Gaspar Cassadó) auf.

Monika Ecker (Cello) und Franziska Braegger (Erzählung) weben ihre Künste zusammen um mit Stimme und Saitenklang die Zuhörenden in eine märchenhafte Welt von Verzauberung, göttlichen Erscheinungen, Gier und Glück, Melancholie und Leidenschaft hineinzuziehen. Musik und Text durchdringen sich, oft erzählt die Musik weiter was die Geschichte begonnen hat, erweckt die Charaktere zum Leben und gibt ihren Erlebnissen und Gefühlen Raum zum Atmen.
Weitere Infos unter https://www.oekostation.de/de/aktuell/news_.htm,384



Fällt leider aus | Workshop "Tankstelle Natur"

am 01.05.2021 von 10:30 bis 14:30   Die Veranstaltung fällt leider aus!

In der Natur zu einem ausgeglichenen, entspannten Lebensgefühl zu gelangen kann geübt werden. In diesem Kurs erfahren Sie, dass Bäume nicht nur Sauerstoff zum Atmen produzieren, sondern noch andere Geheimnisse bereithalten. Die Natur rund um die Ökostation im Seepark wird bewusst erfahren. Entspannung, Achtsamkeit und angenehme Gefühle können durch den Aufenthalt in der Natur gefördert werden.

  • Treffpunkt: im Garten der Ökostation.
  • Referentin: Hannah Prinz, MBSR Lehrerin
  • Bitte wetterfeste Kleidung mitbringen
  • [MBSR steht für Mindfulness-Based Stress Reduction (Stressbewältigung durch Achtsamkeit)]
  • 24.00 € / TeilnehmerIn
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden



Beratung für Auszeichnung von Lernorten Nachhaltige Entwicklung

am 04.05.2021 von 15:00 bis 17:00 

Die Deutsche UNESCO-Kommission und das Bundesministerium für Bildung und Forschung zeichnen engagierte und innovative Akteurinnen und Akteure, die sich für Bildung einsetzen und eine nachhaltige Entwicklung fördern aus. Bewerbungen für die BNE-Auszeichnungen sind ab sofort ganzjährig unter www.unesco.de/bne-auszeichnungen möglich.

Ob Kitas, Schulen, Bildungseinrichtungen, Unternehmen, Betriebe, Vereine, Netzwerke oder Kommunen: Das Bundesministerium für Bildung und Forschung und die Deutsche UNESCO-Kommission suchen nach vielfältigen Organisationen und Initiativen, die sich auf besondere Weise für Bildung für nachhaltige Entwicklung engagieren. Dabei werden die 17 Globalen Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals, SDGs) in den Fokus gerückt: Bewerberinnen und Bewerber müssen u. a. darstellen, wie sie die Verwirklichung der Globalen Nachhaltigkeitsziele fördern und Menschen befähigen, Veränderungen zu bewirken.

  • Die Ökostation Freiburg ist bereits ausgezeichneter Lernort und bietet an diesem Nachmittag eine Beratung für die Antragstellung an.
  • Termine im Sinne eines speed-datings sind immer halbstündlich zur Auswahl.
  • Bitte die gwuenschte Uhrzeit in der Anmeldung unter "Bemerkung" eintragen
  • In Kooperation mit der ANU Baden-Wuertemberg
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden



Müllsammeln im Seepark

21.05.2021 bis 26.09.2021 jeweils von 14:00 bis 17:00 

Gerade zur Zeit findet man in dem innerstädtischen Erholungsgebiet Seepark viel achtlos weggeworfenen Müll, wie Gesichtsmasken, Einwegverpackungen für Essen (Coffee to go) u.ä.
Die Ökostation bietet nun die Möglichkeit an, sich Müllzangen und Müllbeutel bei uns auszuleihen, um bei einem Spaziergang oder beim joggen am See Müll nebenbei einzusammeln.
Der Müll kann nach dem Spaziergang bei der Ökostation abgeben werden.
Die Zangen bitte auch wieder abgeben.
Wir dokumentieren die Anzahl der Personen und die gesammelten Kilos (Citizen Science Müll-Projekt).

  • Aus Gründen des Naturschutzes darf aktuell nicht im direkten Uferbereich, im Schilf und in anderen geschützten Biotopbereichen gesucht werden.
  • In Zusammenarbeit mit der Abfallwirtschaft Freiburg
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden




Freiburger Pfingstfreizeit 1

25.-28.05.2021 jeweils von 08:30 bis 12:30   Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht!

Im Garten der Ökostation gibt es viel zu erleben und zu entdecken! Wir laden euch ein, mit uns Tiere und Pflanzen zu erforschen und Spannendes über verschiedene Ökosysteme wie den Teich oder die Wiese zu lernen. Wir werden gemeinsam kreativ sein und durch unterschiedliche Handarbeitstechniken tolle und nützliche Dinge herstellen, wir lernen Werkzeuge und Geräte wie das Mikroskop oder das Fernglas richtig zu verwenden, um Insekten und Pflanzen ganz nah zu kommen und natürlich wird genügend Raum für spannende Gemeinschaftsspiele sein.

CORONA-Info - Für die Durchführung gilt folgendes:
* Die Inzidenz muss in Freiburg unter 100 liegen (Daten unter Landesgesundheitsamt BaWü (https://www.gesundheitsamt-bw.de/lga/DE/Fachinformationen/Infodienste_Newsletter/InfektNews/Seiten/Lagebericht_covid-19.aspx)
* Die Maske muss - bis auf die Vesperpause - aufbleiben
* Zum Start muss obligatorisch ein Selbsttest von Ihnen bei Ihren Kindern gemacht werden (stellt die Ökostation)
* Die Eltern müssen 15 Minuten warten bis der Test das Ergebnis anzeigt

  • ReferentInnen: Team der Ökostation
  • Für Kinder von 6 - 11 Jahren.
  • Die Teilnahmegebühr beinhaltet alle 4 Tage.
  • Bitte Vesper und wetterfeste Kleidung mitbringen.
  • 25.00 € / TeilnehmerIn
  • 20.00 € für Geschwisterkind
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden



Pfingstfreizeit Energiewelten entdecken

25.-27.05.2021 jeweils von 14:00 bis 17:00 

Themen sind unter anderem: Kochen mit der Sonne, Experimente mit erneuerbaren Energien, Ideen für den Wandel mit Solargestalten entwickeln (mit kleinen Solarzellen und Motor), thematische Spiele und videoclips, das CO2 neutrale Umweltbildungszentrum entdecken und Zeit für Fragen und zum Staunen.

Gerne mitbringen falls vorhanden: (Recycling-)Material zum gestalten, z.B. Plastikflaschen, Korken, Holzreste, Styropor, Perlen oder Stoffreste

CORONA-Info - Für die Durchführung gilt folgendes:
* Die Inzidenz muss in Freiburg unter 100 liegen (Daten unter Landesgesundheitsamt BaWü (https://www.gesundheitsamt-bw.de/lga/DE/Fachinformationen/Infodienste_Newsletter/InfektNews/Seiten/Lagebericht_covid-19.aspx)
* Die Maske muss - bis auf die Vesperpause - aufbleiben
* Zum Start muss obligatorisch ein Selbsttest von Ihnen bei Ihren Kindern gemacht werden (stellt die Ökostation)
* Die Eltern müssen 15 Minuten warten bis der Test das Ergebnis anzeigt

  • Veranstalter: Solare Zukunft e.V. Freiburg (https://www.solarezukunft.org/) in Kooperation mit der Ökostation
  • Für Kinder im Alter von 12-16 Jahren.
  • Referent*innen: Annette Keuchel und Rolf Behringer
  • Die Teilnahmegebühr beinhaltet alle 3 Tage und ist für Materialkosten: Solarzelle, Motor etc.)
  • Bitte Vesper und wetterfeste Kleidung mitbringen.
  • Corona-Hinweis: Ab einem Inzidenzwert von 100, muss die Veranstaltung leider abgesagt werden.
  • 10.00 € / TeilnehmerIn
  • 7.50 € für Geschwisterkind
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden




Freiburger Pfingstfreizeit 3

31.05.2021 bis 04.06.2021 jeweils von 08:30 bis 12:30 

Im Garten der Ökostation gibt es viel zu erleben und zu entdecken! Wir laden euch ein, mit uns Tiere und Pflanzen zu erforschen und Spannendes über verschiedene Ökosysteme wie den Teich oder die Wiese zu lernen. Wir werden gemeinsam kreativ sein und durch unterschiedliche Handarbeitstechniken tolle und nützliche Dinge herstellen, wir lernen Werkzeuge und Geräte wie das Mikroskop oder das Fernglas richtig zu verwenden, um Insekten und Pflanzen ganz nah zu kommen und natürlich wird genügend Raum für spannende Gemeinschaftsspiele sein.

CORONA-Info - Für die Durchführung gilt folgendes:
* Die Inzidenz muss in Freiburg unter 100 liegen (Daten unter Landesgesundheitsamt BaWü (https://www.gesundheitsamt-bw.de/lga/DE/Fachinformationen/Infodienste_Newsletter/InfektNews/Seiten/Lagebericht_covid-19.aspx)
* Die Maske muss - bis auf die Vesperpause - aufbleiben
* Zum Start muss obligatorisch ein Selbsttest von Ihnen bei Ihren Kindern gemacht werden (stellt die Ökostation)
* Die Eltern müssen 15 Minuten warten bis der Test das Ergebnis anzeigt

  • ReferentInnen: Team der Ökostation
  • Für Kinder von 6 - 11 Jahren.
  • Die Teilnahmegebühr beinhaltet alle 4 Tage (exklusive des Feiertags 3. Juni).
  • Bitte Vesper und wetterfeste Kleidung mitbringen.
  • 26.00 € / TeilnehmerIn
  • 21.00 € für Geschwisterkind
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden



Freiburger Pfingstfreizeit 4

31.05.2021 bis 04.06.2021 jeweils von 13:00 bis 17:00   Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht!

Im Garten der Ökostation gibt es viel zu erleben und zu entdecken! Wir laden euch ein, mit uns Tiere und Pflanzen zu erforschen und Spannendes über verschiedene Ökosysteme wie den Teich oder die Wiese zu lernen. Wir werden gemeinsam kreativ sein und durch unterschiedliche Handarbeitstechniken tolle und nützliche Dinge herstellen, wir lernen Werkzeuge und Geräte wie das Mikroskop oder das Fernglas richtig zu verwenden, um Insekten und Pflanzen ganz nah zu kommen und natürlich wird genügend Raum für spannende Gemeinschaftsspiele sein.

CORONA-Info - Für die Durchführung gilt folgendes:
* Die Inzidenz muss in Freiburg unter 100 liegen (Daten unter Landesgesundheitsamt BaWü (https://www.gesundheitsamt-bw.de/lga/DE/Fachinformationen/Infodienste_Newsletter/InfektNews/Seiten/Lagebericht_covid-19.aspx)
* Die Maske muss - bis auf die Vesperpause - aufbleiben
* Zum Start muss obligatorisch ein Selbsttest von Ihnen bei Ihren Kindern gemacht werden (stellt die Ökostation)
* Die Eltern müssen 15 Minuten warten bis der Test das Ergebnis anzeigt

  • ReferentInnen: Team der Ökostation
  • Für Kinder von 6 - 11 Jahren.
  • Die Teilnahmegebühr beinhaltet alle 4 Tage (exklusive des Feiertags 3. Juni).
  • Bitte Vesper und wetterfeste Kleidung mitbringen.
  • 26.00 € / TeilnehmerIn
  • 21.00 € für Geschwisterkind
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden




Sonntagsöffnung: Rendezvous im Garten

am 06.06.2021 von 14:00 bis 17:00 

Sonntagsöffnung zur Samenvielfalt im Garten der Ökostation
Alles Leben kommt aus dem Samen. Wie kommt es zur Samenbildung? Welche Formen, Größen und Farben gibt es? Wie werden Samen verbreitet? Wir untersuchen Wind-, Wasser- und Schleudermechanismen. Treffen Sie uns im Garten und stellen Sie Samenkugeln mit regionalen Wildblumensamen her zum Aussäen auf einem Spaziergang oder Zuhause: ein aktiver Beitrag, die Artenvielfalt zu fördern.

  • Im Rahmen des binationalen Initiative „Rendevous im Garten“ www.rendezvousimgarten.de
  • Gefördert von der Stiftung Naturschutzfonds Baden-Württemberg
  • Das Gartencafé der Ökostation ist geöffnet
  • Anmeldung unbedingt erforderlich!
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden



Präsenz-Hummel-Workshop (Präsenz / digital)

am 14.06.2021 von 13:00 bis 18:00 

Präsenz-Workshop für Akteure aus der Umweltbildung und aus dem Naturschutz
Hummel können nach den Gesetzen der Aerodynamik gar nicht fliegen – ihre Flügel sind einfach zu klein für Ihren Körper. Aber sie fliegen doch, weil die Hummelflügel flexibel und drehbar sind und bis zu 200-mal in der Sekunde schlagen. Die staatenbildenden „Bienen im Pelz“ sind in Deutschland derzeit mit 32 Arten vertreten. Obwohl Hummeln als Bestäuber unersetzbar sind, setzt der Mensch den kleinen pelzigen Insekten stark zu. Er gefährdet sie durch Gifteinsatz in der konventionellen Landwirtschaft, den Anbau von Monokulturen und die zunehmende Fächenversiegelung.

In dem Umweltbildungs-Seminar erhalten Sie viele Infos zur Lebensweise der Hummeln sowie Ideen zu Naturerlebnisspielen und anderen Aktionen mit Kindergruppen. Hierbei handelt es sich nicht um eine Artenkenner-Veranstaltung, sondern um einen Workshop für Akteure im Umweltbildungsbereich für mehr Unterstützung beim Schutz dieser fleißigen, flauschigen und unersetzlichen Bestäuberinsekten. Praxisbausteine finden im Biogarten der Ökostation statt. Vielleicht ist ja Mitte Juni auch eine der Hummelnistkästen in der Nähe der Wilbienenwand belegt.

  • Leitung: Anke Simon. Sie ist Diplom-Forstwirtinund zertifizierte Waldpädagogin (HdW). Schwerpunkte ihrer Arbeit sind Naturerlebnisführungen sowie Vorträge und Führungen zu Wildbienen und zu insektenfreundliche Gartengestaltung.
  • Falls die Präsenzveranstaltung nicht möglich ist findet am gleichen Tag diese Veranstaltung digital per zoom statt. Wir informieren rechtzeitig.
  • Bildquelle: S. Mösch / naturimdetail.de
  • 28.00 € / TeilnehmerIn
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden




Kinder-Forschungswerkstatt Artenvielfalt 2021

am 16.06.2021 von 15:00 bis 16:30 

Schmetterlinge, Hummeln und Wildbienen - wir gehen auf Entdeckungstour auf unseren Wildblumenwiesen. Mit Lupe und Fernglas sind wir unterwegs und erkunden alles, was krabbelt oder fliegt -wir überlegen, was wir zum Schutz der Insekten tun können. Wir stellen Samenkugeln her und lernen Wildkräuter kennen. Am Teich erforschen wir Molche und Libellenlarven. Wir experimentieren mit Blatt und Blütenfarben, und stellen Kräutersalze her. Mädchen und Jungen erforschen die Natur und sprechen über ihre Beobachtungen und Ideen.

  • Alter: 7-10 Jahre
  • Leitung: Ulrike Hecht
  • Die Kursgebühr beinhaltet die Teilnahme an allen 5 Terminen. Immer mittwochs: 16.06., 23.06., 30.06., 07.07., und 14.7.2021
  • Treffpunkt: Im Biogarten der Ökostation Freiburg, Falkenbergerstr. 21 b
  • Hinweis: Bitte wetterfeste Kleidung anziehen!
  • Teilhabegutscheine werden akzeptiert
  • 31.00 € / TeilnehmerIn
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden


Beratungsnachmittag: Bunte Blumenwiesen statt Einheitsrasen

am 18.06.2021 von 16:00 bis 17:30 

Beratungsnachmittag zur Anlage von Blumenwiesen. Wildblumenwiesen sind wichtige Lebensräume für Schmetterlinge, Wildbienen, Heuschrecken & Co. Wir zeigen Ihnen am Beispiel unterschiedlicher Wiesen der Ökostation wie langfristig Einheitsrasen in artenreiche Wildblumenwiesen umgestaltet werden können. Tipps zur Pflege, zu regionalen Sorten runden das Programm ab. Einzelne Setzlinge können gegen Spende mitgenommen werden. Blumenwiesen aus heimischen und regionalen Sorten sind ein aktiver Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt.

  • Ulrike Hecht, Ökostation Freiburg
  • Treffpunkt im Biogarten der Ökostation



Sonntagsöffnung: Plastikfreies Spielzeug selbst gemacht

am 20.06.2021 von 14:00 bis 17:00 

Ein bunter Nachmittag für die ganze Familie - und das ganz ohne Plastik und versteckte Giftstoffe! Wir stellen selbst Malkreiden, Bastelkleber, Spielknete etc. her und lernen jede Menge Tipps für einen Plastikärmeren Haushalt kennen. JedeR darf mitmachen und die selbst gemachten Dinge mit nach Hause nehmen. Bitte z.B. leere Marmeladengläser für den Transport mitbringen.

  • Svenja Fugmann und Team
  • Das Café Ökostation mit verpackungsfreien Leckereien hat geöffnet
  • In Kooperation mit der Abfallwirtschaft Freiburg
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden



Weiterbildung Kindeswohl - Kinder und Jugendliche stärken und schützen

am 05.07.2021 von 10:00 bis 15:00 

Umweltbildungseinrichtungen haben den Anspruch, sichere und geschützte Orte für Kinder und Jugendliche zu sein. Doch was genau heißt das im Alltag der Kinder- und Jugendarbeit? Wie kann ich Kinder und Jugendliche in ihrer Persönlichkeit stärken und unterstützen? Wie gehe ich mit Situationen um, in denen mir „etwas komisch vorkommt“ und wie verhalte ich mich, wenn ich sexualisierte Gewalt vermute? Und was haben das Bundeskinderschutzgesetz und das erweiterte Führungszeugnis damit zu tun?

In diesem Seminar werden praxisorientiert grundlegende Kenntnisse zum Thema Nähe und Distanz vermittelt und dabei die Aufgaben und Rolle als Gruppenleiter*in und Teamer*in näher beleuchtet – von der präventiven Arbeit bis zum Umgang mit Verdachts- und Krisensituationen.

Im Sinne des kollegialen Austausches werden auch Erfahrungen der Teamer*innen eingebunden.

  • Referentin: Jana Schoor, Jugendbildungsreferentin und Präventionsbeauftragte der BUNDjugend Baden-Württemberg
  • Es wird eine Teilnahmebestätigung ausgestellt
  • 27.00 € / TeilnehmerIn
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden




Workshop Artenvielfalt in der naturpädagogischen Praxis

am 09.07.2021 von 16:00 bis 17:30 

Beratungsangebot für ehrenamtliche Kindergruppenleiter*innen.
Was haben Hummeln und Schmetterlinge gemeinsam? Welche Nektarpflanzen sind für Hummeln und Schmetterlinge besonders attraktiv? Wie können Kinder an die Vielfalt und die Zusammenhänge der Tiere und Pflanzen herangeführt werden und was können Betreuer*innen mit ihren Kindergruppen für den Erhalt dieser besonders bedrohten Arten praktisch umsetzen? Diese und weitere Fragen werden bei diesem Beratungsangebot diskutiert. Nach einer kurzen Führung durch den Biogarten mit den Wildblumenwiesen werden Spielaktionen, Materialien und Konzepte zur Umsetzung in der umweltpädgogischen Praxis vorgestellt. Im Sinne der kollegialen Beratung können auch eigene Erfahrungen ausgetauscht werden. Ein Büchertisch rundet das Programm ab.


Workshop: "Samen - rund und eckig"

am 23.07.2021 von 17:00 bis 19:00 

Wie entsteht ein Samenkorn? Welche Fruchttypen gibt es? Was verrät uns der Aufbau des Samens über die verschiedenen Strategien der Ausbreitung, sowie des Schutzes und der Erhaltung der Pflanzenart? Wir werden uns die Samen und Samenstände bekannter Kräuter etwas näher unter die Lupe nehmen. Der Workshop ist geeignet als Ergänzung des Sommerkurses, aber auch alle Neueinsteiger*innen sind herzlich willkommen.




Sonntagsöffnung Schmetterlinge - die Gaukler der Lüfte

am 25.07.2021 von 14:00 bis 17:00 

Schmetterlings-Nachmittag an der Ökostation.
Faszinierend leicht fliegen sie durch die Lüfte und ihr Anblick macht nicht nur Kinder glücklich. Wie kann man den Garten Schmetterling gerecht gestalten? Was ist der Unterschied zwischen Nacht- und Tagfaltern? Welche Falter fliegen im Biogarten und welche Pflanzenarten sind wichtige Nahrungspflanzen für Schmetterlinge und ihre Raupen? Diese und andere Fragen werden im Schmetterlingsgarten der Ökostation beantwortet.

  • Referentin: Ulrike Hecht und Team der Ökostation
  • Bild: W.Schön: Diestelfalter



Freiburger Sommercamp 2021

06.-10.09.2021 jeweils von 09:00 bis 16:00 

Vorankündigung: Das Angebot "Freiburger Sommercamp 2021" richtet sich an Schülerinnen und Schüler die mit dem neuen Schuljahr 2021/2022 in die Klassenstufe 7 oder 8 der Werkrealschulen/Gemeinschaftsschulen, Gesamtschulen versetzt werden. Die Schüler*nnen werden in der einwöchigen Sommerschule ganztägig von einem Umweltpädagogen und von 3 Lehre*innen betreut. Die praxisorientierten Thementage haben täglich verschiedene Schwerpunkte wie z.B. Klimaschutz, Wasser, Ernährung und werden mit mehreren Exkursionen verknüpft. Der integrative Ansatz der Sommerschule beinhaltet auch die Stärkung der Schülerinnen und Schüler in den Hauptfächern Deutsch, Englisch und Mathematik eine Woche bevor die Schule wieder startet. Die Teilnahme ist kostenlos, Getränke und Mittagessen sind inklusive, Fahrtkosten werden nach Absprache erstattet.




Weiterbildung: Heilpflanze des Monats 2021 - 2

am 16.09.2021 von 18:00 bis 19:30 

Lassen Sie sich von der Heilkraft verschiedener Pflanzen verzaubern. Lernen Sie Mythologie, Wirkstoffe, Anwendungsmöglichkeiten und Verarbeitung der jeweiligen Pflanze kennen.

  • Termine: 16.September (Goldrute), 14.Oktober (Brutblatt), 11.November (Aloe vera), 9.Dezember (Efeu)
  • Referentin: Astrid Fiebich
  • 53.00 € / TeilnehmerIn
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden


Das CO2 neutrale Umweltzentrum

am 17.09.2021 von 15:00 bis 17:00 

Das Jahr 2020 verzeichnet aufgrund der Corona-Pandemie einen Rekord-Rückgang an CO₂-Emissionen – vermutlich nur ein kurzer Trend. Es ist weiterhin viel zu tun und der Klimaschutz darf nicht aus dem Blick geraten!

Doe Ökostation Freiburg möchte mit gutem Beispiel vorangehen und wurde zum wiederholten Mal als CO2-neutrales Umweltbildungszentrum ausgezeichnet. Welche Maßnahmen wurden konkret umgesetzt, Wie waren die Mitarbeiter*innen eingebunden und wie wird alles berechnet? Was heben diese Massnahmen gekostet? Diese und weitere Fragen werden bei dieser Veranstaltung am Beispiel der Ökostation beantwortet.

  • In Kooperation mit www.myclimate.org
  • Eine Veranstaltung im Rahmen der Nachhaltigkeitstage Baden-Württemberg, die in diesem Jahr vom 17. bis 20. September 2021 stattfinden.
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden




Weiterbildung "Baum des Monats" Kurs 2021-2

am 21.09.2021 von 18:00 bis 19:30 

Bäume versorgen uns nicht nur mit Holz, sie filtern die Luft, sie sind Sauerstoff-Lieferanten und Schattenspender. Sie bieten einer Vielfalt von Tieren eine Heimat und uns Schutz und Trost. Es ranken sich viele Mythen und Märchen um Bäume. Teile von Bäumen wurden und werden in der Volksheilkunde und in der modernen Phytotherapie eingesetzt. Außerdem findet sich auch in der Küche Verwendung für Blätter, Knospen oder Früchte. An den jeweiligen Abenden werden wir all diese Themen, einschließlich der interessanten Botanik der Bäume, behandeln und Baumteile verarbeiten, immer spezifisch auf den jeweiligen „Baum des Monats“ gemünzt. Freuen Sie sich auf informative, bunte und auch besinnliche Abende.

  • Termine (immer dienstags): 21. September (Weissdorn), 12. Oktober (Esskastanie), 16. November (Stechpalme, Baum des Jahres) und am 7. Dezember (Fichte/Tanne)
  • Referentin: Martine Schiller
  • 52.00 € / TeilnehmerIn
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden



Weiterbildung | Biodiversität fördern in Haus- und Kleingärten

am 22.09.2021 von 09:00 bis 16:30 

Nachhaltig bewirtschaftete Gärten bieten wertvolle Lebensräume für zahlreiche Pflanzen und Tiere und tragen so zur Artenvielfalt schutzbedürftiger Wildpflanzen und Tiere bei. Die Fläche der Privatgärten von ca. 2,5 Mio. Freizeitgärtner*Innen in Baden-Württemberg kann auf 100.000 ha geschätzt werden und übersteigt damit die der Naturschutzgebiete. In diesen Gärten besteht ein hohes Potential für verschiedenste Biotoptypen. Die Veranstaltungsreihe „Biodiversität fördern in Haus- und Kleingärten“ will die Etablierung von diversen Lebensräumen für Insekten und Kleintiere sowie deren Vernetzung flächenwirksam fördern, um ökologische Konnektivität zu ermöglichen.

Ein weiterer Effekt ist das Erkennen und die Steigerung der Akzeptanz von wertvollen Wildkräutern und Insektenfreundlichen Pflanzen bei den Freizeit- und Kleingärtner*Innen.

Ziel der insgesamt acht Schulungsmaßnahmen ist, ökologische Zusammenhänge gärtnerischen Handelns verständlich zu machen, um Freizeitgärtner*Innen zu befähigen, in den von ihnen bewirtschafteten Gartenflächen Lebensräume und Artenvielfalt zu erkennen, zu erhalten, zu schaffen und zu schützen.

Pro Regierungsbezirk werden zwei Schulungsseminare, teilweise als Online-Seminar, angeboten. Damit soll erreicht werden, dass mit nachhaltigem Freizeitgärtnern ein neues Verständnis der Gartengestaltung ortsüblich und zu einem Bestandteil der Gartenkultur in Baden-Württemberg wird. Durch theoretische und praktische Wissensvermittlung werden ökologische Zusammenhänge bewusst gemacht und Impulse zum umweltgerechten und nachhaltigen Handeln im Garten
gegeben, um so beispielsweise gefährdete Wildkräuter und deren Pflanzengesellschaften zu erkennen und zu schützen sowie den Einsatz Torf zu reduzieren oder gar gänzlich darauf zu verzichten.

Um diese Zusammenhänge sinnvoll umzusetzen, werden Handlungsabläufe mit den Freizeitgärtnern vor Ort trainiert. Das Bildungsprogramm umfasst mediale Angebote mit verbraucherfreundlich formuliertem Fachwissen. Da die Adressat*Innen sehr heterogen sind, sollen unterschiedliche Medien (konventionelle und digitale) zur Wissensvermittlung und –verbreitung genutzt werden. Die Schulungsreihe richtet sich an interessierte Freizeitgärtner*innen, die Know-how für ihren eigenen Garten erwerben wollen und interessiert sind an Vernetzung mit weiteren Gleichgesinnten.
Den Flyer finden Sie unter www.oekostation.de/docs/2021.04.21_Biodiversitaet_PRAESENZSEMINARE_JS.PDF




Weiterbildung Gartenpraxis mit Kindern

am 24.09.2021 von 14:00 bis 17:00 

5 Nachmittage für das Gärtnern mit Kindern im Kindergarten.
Im Garten gibt es viel zu erleben und zu entdecken. Je vielfältiger das KiTa-Gelände genutzt wird, umso leichter fällt das Wahrnehmen und Beobachten natürlicher Abläufe im Pflanzen- und Tierreich. Ein naturnaher Garten ist ein Forschungsraum, in dem die Kinder neugierig werden, auf Entdeckungsreise gehen, Fragen entwickeln und selbst aktiv werden können. Eine Vielfalt an Sinneseindrücken lädt ein zur Ruhe zu kommen oder kreativen Impulsen nachzugehen. Schon kleine Gemüse- und Kräuterbeete bieten ganzjährig abwechslungsreiche Mitmach-Aktionen rund um Aussaat, Pflege, Ernte und Verkostung von einheimischen Nahrungspflanzen. Mmmh, wie lecker Erbsen schmecken, wenn sie eigenhändig gelegt und umsorgt, abgeschnitten und gepuhlt wurden. Weiterlesen in der Detailbescheschreibung unter
www.oekostation.de/docs/gartenpaedagogik_2021.pdf

Themen: Gartenpraxis leicht gemacht, Kinder im Gartenalltag, Gartenpädagogik, Gartenprojekte mit Kindern, Der Garten im Jahresverlauf,

5 Termine - 4 Orte: Start am Mi 24.9. (Ökostation), Do 21.10. (Ökostation), Mi 23.3.2022 (Ökostation), Fr 29.4.2022 (Einrichtung), Mi 18.5.2022 (Einrichtung)

  • Kursleitung: Sonja Zimmermann, Erzieherin, Gärtnerin und Ernährungswissenschaftlerin
  • 240.00 € / TeilnehmerIn
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden



Fortbildungsprogramm des NPS: Natur- und Umweltbildung an der Ökostation

am 30.09.2021 von 14:00 bis 17:00 

Praktische Einblicke in die Umweltbildungsarbeit an der Ökostation Freiburg gewinnen. Nach einer kurzen Einführung zu den Arbeitsgebieten, Projekten, Methoden und Zielgruppen der Ökostation steht das Naturerleben und erforschen an Lernstationen im Mittelpunkt. In Kleingruppen können die Teilnehmenden zu Bildungsangeboten aus den Bereichen Naturschutz, Umweltbildung und BNE in den Außenanlegen der Ökostation und im Biogarten die Natur entdecken und erforschen.
Ein Transekt des Tagfalter Monitorings (TMD) kann begangen werden und die Tagfalter werden bestimmt. Nach der Pause mit selbst gepflücktem Tee wird die Arbeitsgemeinschaft Natur und Umweltbildung (ANU) als Dachverband der Umweltbildner*nnen in Baden-Württemberg vorgestellt. Während des Seminars wird aktiv der kollegiale Austausch ermöglicht.

  • Anmeldeschluss: 23.09.2021
  • Leitung: Jutta Schumacher und Ralf Hufnagel
  • Ein Beitrag zum Fortbildungsprogramm des Naturparks Südschwarzwald für Gästeführer
  • Anmeldung über die www.vhs-hochschwarzwald.de
  • 20.00 € / TeilnehmerIn
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden



Wintervorbereitung für Tiere im Garten

am 17.10.2021 von 14:00 bis 17:00 

Wie verbringen Schmetterlinge den Winter und was machen Hummeln und andere Wildbienen bis zum nächsten Frühling? Rund um die Ökostation gehen wir auf Entdeckungsreise: Was brauchen Igel, Wildbienen und Schmetterlinge zum Überwintern und wie können wir ihnen dabei helfen? Ein Familiennachmittag, der interessante Einblicke in die Überwinterungsstrategien verschiedener Tiergruppen in ihren Lebensräumen gibt. Im Biogarten sind verschiedene Stationen aufgebaut, an denen Kinder praktisch und mit etwas handwerklichem Geschick aktiv zur Erhaltung der Artenvielfalt beitragen können.

  • Das Café der Ökostation hat geöffnet und bietet To-Go-Kaffeebecher gegen Pfand an.
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden


Die Triple-Krise: Artensterben, Klimawandel, Pandemien

am 18.10.2021 von 17:30 bis 19:00 

Warum wir dringend handeln müssen

Die Welt hat nicht nur ein Corona-Problem. Die Gefahren durch Artensterben und Klimawandel sind nach wie vor mindestens ebenso groß - und haben die gleichen Ursachen. Der renommierte Umweltforscher und Agrarökologe Josef Settele analysiert die Gründe und Folgen dieser dreifachen Krise. Er erläutert sie vor allem anhand der Insekten, deren Gefährdung beispielhaft für die der gesamten Artenvielfalt steht.

Präsentation und Diskussion mit dem Schmetterlingsforscher und Buchautor Prof. Dr Josef Settele

  • Referent: Prof. Dr Josef Settele, Helmholz Zentrum für Umweltforschung UFZ und Mitglied im Sachverständigenrat für Umweltfragen der Bundesregierung (SRU)
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden




"Warum wir Nachhaltigkeit neu denken müssen"

am 15.11.2021 von 17:30 bis 19:00 

Was braucht der Mensch für eine gutes Leben? Jeder Mensch, so die These von Prof. Reheis erhofft sich Resonanz auf das, was er tut: das er verstanden wird, wenn er sich anderen Menschen mitteilt oder dass er Antworten erhält, wenn er Fragen stellt oder dass die Natur gedeiht, wenn er sich um sie kümmert.
Resonanz ist aber auch ein Schlüssel zu einem neuen Verständnis von Nachhaltigkeit. Nur wenn der Mensch soziale Mitwelt, natuerliche Umwelt und personale Innenwelt als Resonanzräume erfährt, wird demnach nachhaltige Entwicklung möglich.

Diskutieren Sie - nach der Präsentation - mit dem bekannten Entschleunigungsexperten und Buchautor, wie die herrschende Wirtschaftsordnung mit ihrem Beschleunigungsdiktat derartige Resonanzphänomene systematisch blockiert - und damit ein nachhaltiges, gutes Leben verhindert.