Ökostation: Natur erleben - Zukunft gestalten
→ nach oben →

Aktuelle Veranstaltungen

Weiterbildung "Einsteinhochzwei Qualifizierung 2019/20"

am 14.11.2019 von 14:30 bis 17:30 

4-teilige Qualifizierungsreihe Freiburger Forschungsräume
Das zentrale Anliegen der Freiburger Forschungsräume ist es das Lernen und Lehren im Bereich der MINT-Fächer in KITAs, Schulen und außerschulischen Lernorten in Freiburg zu verbessern. Dabei steht eine dialogische und forschende Grundhaltung aller Beteiligten Akteure im Vordergrund („Auf die Haltung kommt es an!“). Die Erforschung der eigenen Praxis durch die Teilnehmenden steht im Zentrum.
Die Qualifizierung richtet sich an Pädagog*innen aus Kitas, öffentlichen Schulen, aus der Schulkindbetreuung und aus außerschulischen Bildungseinrichtungen.

  • Leitung: Ute Unteregger und Team der Freiburger Forschungsräume
  • Die Ausschreibung mit allen Terminen steht unter www.oekostation.de/docs/einsteinhochzwei.pdf
  • In Kooperation mit der Stadt Freiburg, Amt für Schule und Bildung (ASB), Amt für Kinder, Jugend und Familie (AKI), Amt für städtische Kindertageseinrichtungen (ASK).
  • Veranstaltungsort: Rotteckgymnasium, Lessingstr.16, Freddy Mayer-Saal
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden



Vorankündigung "Fachtag Sommerschulen 2019"

am 15.11.2019 von 09:30 bis 15:30 

Das Landesprogramm "Sommerschulen BW" besteht seit 2011. An den über 50 verschiedenen Standorten gibt es z.T enge Verzahnungen mit außerschulischen Lernorten der Umweltbildung und der Erlebnispädagogik. Schülerinnen und Schüler aller Schularten mit Förderbedarf werden sollen mit attraktiven Angebot angesprochen und intensiv individuell gefördert. Schwerpunkte sind die deutsche Sprache und die schulischen Kompetenzen in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch (an den weiterführenden Schulen). Neben verschiedenen Fachvorträgen werden 3 Fachforen zu den Themenfeldern "Nachhaltige individuelle Förderung", "Sprachstandsdiagnostik / Sprachförderung" und "Nachhaltige Kooperationen mit außerschulischen Partnern" angeboten.
Ziele bzw. Inhalte der Profilmesse am Nachmittag sind insbesondere der Austausch und Netzwerkbildung von Partnern im Landesprogramm Sommerschulen von Grundschulen über weiterführende Schulen bis zur beruflichen Bildung.
Ziele des Fachtages: Präsentation von Gelingensfaktoren (Best Practice) für eine nachhaltige und individuelle Förderung von Kindern und Jugendlichen, Impulse für eine erfolgreiche, individuelle Förderung von basalen Kompetenzen und Lernfreude bei Kindern und Jugendlichen, Förderung der Integration durch Bildung.
Podiumsdiskussion: mit Ministerin Dr. Susanne Eisenmann, Tatjana Linke Geschäftsführerin AIM, und Bildungsexperten und Standortverantwortlichen der Sommerschulen, Informationen für Neuinteressierte.
Das Tagungsprogramm steht hier: www.oekostation.de/docs/Sommerschulen_Fachtag_15.11.2019_Heilbronn.pdf

  • Veranstaltungsort: AIM, 74076 Heilbronn, Bildungscampus7, Neue Aula
  • Schirmherrin: Ministerin Dr. Susanne Eisenmann
  • Verantstalter: Kultusministerium Baden-Württemberg und AIM gGmbH
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden



Winterknospen von Bäumen – Exkursion im Seepark

am 17.11.2019 von 14:00 bis 15:30 

Wie können Bäume im blattlosen Zustand bestimmen werden? Am leichtesten, in dem man ihre Winterknospen genau betrachtet. Diese sind in Form, Farbe, Stellung am Ast, Knospenschuppenanzahl und Beschaffenheit sehr unterschiedlich. Bei einer Exkursion im Seepark-Gelände werden die Winterknospen der Bäume vorgestellt. Auch lernen Sie welche Knospen essbar sind, welche in der Volksheilkunde Anwendung fanden und wie sie heute wieder in der alternativen Medizin genutzt werden. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Die Exkursion findet bei jedem Wetter statt.

  • Referentin: Martine Schiller, Heilpflanzen-Expertin
  • Das Café Ökostation hat bis 16.00 Uhr geöffnet
  • Zur besseren Planbartkeit bitte wir um Anmeldung
  • Bildquelle: Hedwig Storch [CC BY-SA 3.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)] [[File:1024 Gemeine Esche, Winterknospen-3847.jpg|1024 Gemeine Esche, Winterknospen-3847]]
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden



Lehrerfortbildung "Wald- und Klimaschutz anpacken mit dem Alltagsprodukt Papier

am 19.11.2019 von 14:00 bis 17:30 

Ziel der Fortbildung ist es, Lehrer*innen zu befähigen mit Schüler*innen die ökologischen und sozialen Folgen des Alltagsprodukts Papier zu erarbeiten. Schülerinnen und Schüler sollten zu eigenem Handeln befähigt und motiviert werden. Im Vordergrund der Fortbildungen steht die Vermittlung von Methoden, um Schüler-Aktionen zügig zu planen und erfolgreich umzusetzen.
Als Handreichung und Fortbildungsbestandteil wurden für Lehrkräfte aller Schulformen und verschiedenster Schulfächer moderne, fundierte, umfassende Unterrichtsmaterialien Papier erstellt, die das umwelt- und entwicklungspolitisch höchst relevante Thema in seiner Bedeutung und Komplexität abbilden und sie dazu befähigen, Kerninhalte praxisbezogen in ihren Unterricht zu integrieren.
Die wichtigsten Kenntnisse und Zusammenhänge des Fachthemas werden vermittelt und dargestellt, wie mit den Unterrichtsmaterialien schnell und ressourcensparend einzelne Stunden bis hin zu ganzen Projektwochen gestaltet werden können. Dabei stehen Praxisbezug, intensive Beteiligung der Schüler*innen und Anregungen zur Durchführung konkreter Aktionen im Vordergrund.
Hier steht die Seminarbeschreibung: www.oekostation.de/docs/Ankuendigungsinfo_Papierwerkstatt.pdf

  • Referentin: Evelyn Schönheit, Forum Ökologie & Papier e. V.,
  • kostenlose Veranstaltung
  • In Kooperation mit der Abfallwirtschaft und Stadtreinigung Freiburg GmbH
  • Anmeldung an: Susanna Gill, gill@abfallwirtschaft-freiburg.de, Tel. 0761 / 76707-723
  • Anmeldeschluss: 12. November 2019
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden


Strohballenbau - ein Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit im Holzbau

am 21.11.2019 von 19:00 bis 20:30 

Spleen oder Lösung? Auf der Suche nach mehr Nachhaltigkeit im Bauen stellt die Zimmerei Grünspecht eG in Zusammenarbeit mit dem EU-Projekt UP STRAW Strohballenbau als eine besonders nachhaltige Bauweise vor. Neben dem bereits bewährten Holzrahmenbau ist das Bauen mit Holz, Stroh und Lehm eine passende Weiterentwicklung. In den Vogesen in St. Dié steht ein 7-geschossiges Mehrfamilienhaus. In der Region Südbaden befinden sich mehrere Einfamilienhäuser im Bau.

Ablauf Vortragsabend mit Fragerunde und Diskussion:
* "Faktor X - ein pragmatischer Ansatz für Ressourcen- und Klimaschutz beim Bau, angewandt in der Kommunalen Baupolitik in NRW", Holger Wolpensinger, Dipl.Ing., Faktor X-Agentur Inden
* Bauen mit Stroh ist besonders nachhaltig: Vergleich verschiedener Bauweisen aus ökologischer Sicht, Benedikt Käsberg, Zimmermeister, Projektleiter UP STRAW Deutschland

  • Eintritt frei
  • Das Bistro Ökostation hat geöffnet
  • In Kooperation mit der Zimmerei Grünspecht eG
  • Bio-Getreide gegen Spende
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden



Tür- und Adventskränze binden

am 24.11.2019 von 14:00 bis 18:00 

Aus Weiden und Efeuranken, Tannenzweigen, Buchs die wir u. a. beim gemeinsamen Streifzug durch den Garten sammeln sowie mit getrockneten Kräutern und bunten Blüten werden phantasievolle, individuelle Tür- und Adventskränze unter Anleitung hergestellt. Die Ökostation stellt die Basismaterialien bereit.
Weitere Materialien können zum individuellen Gestalten mitgebracht, getauscht und verarbeitet werden.
Das Café Ökostation hat geöffnet.

  • Leitung Jutta Schumacher und Team der Ökostation
  • Materialkostenspende je nach Verbrauch erbeten
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden



Beratungsnachmittag zum Freiburger BNE-Fonds

am 27.11.2019 von 16:00 bis 17:00 

Alle Institutionen, Organisationen, Projektträger und Einzelpersonen, die 2020 Initiativen zur Bildung für nachhaltige Entwicklung im Sinne des Freiburger Kleeblattes ergreifen wollen, können Anträge auf Fördergelder stellen. Für konkrete Rückfragen zur Antragstellung wird an diesem Nachmittag eine Beratung in der Ökostation angeboten. Antragsschluss für Projektanträge für 2020 ist Freitag 13.12.2019. Für Fragen steht die Ökostation jederzeit gerne auch vorab zur Verfügung. Der Förderantrag kann hier www.oekostation.de/bne-fonds heruntergeladen werden.

  • Ute Unteregger, Ökostation Freiburg
  • Der Freiburger BNE-Fonds wird von der Stadt Freiburg, Dezernat II für Umwelt, Forst, Jugend und Bildung gefördert
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden



Weihnachtliches Papierschöpfen

am 08.12.2019 von 14:00 bis 17:00 

An diesem Sonntag werden Weihnachtskarten geschöpft und alternative Verpackungen für Weihnachtsgeschenke aus Papier entwickelt. Dazu gibt es selbstgebackene Waffeln und Bratäpfel aus dem Kachelofen der Ökostation. Ein Angebot für Familien mit Kindern.

  • Mitarbeiter*innen der Ökostation
  • In Kooperation mit der Freiburger Abfallwirtschaft


ABGESAGT: Artenvielfalt begehren, beantragen, oder wie? Wie retten wir Bienen und Co?

am 09.12.2019 von 18:00 bis 20:00 

ACHTUNG: AUF GRUND DER AKTUELLEN ENTWICKLUNGEN ENTFÄLLT DIESE VERANSTALTUNG AN DIESEM TERMIN

Diskussionsveranstaltung mit Bürgerinnen und Bürgern. Mit dem Start des „Volksbegehrens Artenschutz - Rettet die Bienen“ am 24. September 2019 werden 770.000 Unterschriften benötigt damit das Volksbegehren angenommen wird. Unterschreiben dürfen alle Wahlberechtigten in Baden-Württemberg. Aktuell wollen der Badischer Landwirtschaftlicher Hauptverband (BLHV) mit dem Badischen Weinbauverband und dem Landesverband für Erwerbsobstbau einen Volksantrag zum gleichen Thema als Alternative zum Volksbegehren initiieren. Für diesen Antrag werden ca. 39 000 Unterschriften benötigt.
Welcher Weg führt zum Ziel, die heimischen Bienen und die Artenvielfalt insgesamt zu erhalten und weiteres Artensterben zu vermeiden?
Für die Diskussionsveranstaltung haben folgende Akteure zugesagt: Initiatoren des Volksbegehrens Artenschutz proBiene (David Gerstmeier) und die Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL, Wolfgang Hees) sowie von den Initiatoren des Volksantrages der Badischer Weinbauverband (Präsident Kilian Schneider) und der Badischer Landwirtschaftlicher Hauptverband (Vorstand Friedbert Schill).

  • Moderation: Dr Sigrid Faltin, Buch- und Filmautorin und Produzentin von Dokumentarfilmen
  • Eintritt frei
  • Das Bistro Ökostation hat geöffnet.



Mooswälder Backtag im Dezember

am 11.12.2019 von 17:00 bis 20:00 

Jeden zweiten Mittwoch im Monat ist Backtag im Stadtteil Mooswald! Die Ökostation Freiburg heizt den Holzofen im Haus kräftig ein und zwischen 17 und 20 Uhr kann der eigene mitgebrachte Brotteig verfeinert, geknetet und gebacken werden.

  • Betreuung: Antje Cybulla und Team der Ökostation
  • Geeignet für Familien mit Kindern ab 10 Jahren. Für Teilnehmende ohne eigenen Brotteig bietet die Ökostation jeweils frisch gemahlenes Getreide am Vortag an.
  • Biogetreide gegen Spende
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden