Ökostation: Natur erleben - Zukunft gestalten
→ nach oben →

Aktuelle Veranstaltungen

Bunte Blumenwiesen statt Einheitsrasen

am 01.07.2022 von 15:00 bis 16:30 

Beratungsnachmittag zur Anlage von Blumenwiesen. Wildblumenwiesen sind wichtige Lebensräume für Schmetterlinge, Wildbienen, Heuschrecken & Co. Wir zeigen Ihnen am Beispiel unterschiedlicher Wiesen der Ökostation wie langfristig Einheitsrasen in artenreiche Wildblumenwiesen umgestaltet werden können. Tipps zur Pflege, zu regionalen Sorten runden das Programm ab. Einzelne Setzlinge können gegen Spende mitgenommen werden. Blumenwiesen aus heimischen und regionalen Sorten sind ein aktiver Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt.


Familiensonntag Kinderland "Tiere und Pflanzen des Jahres"

am 03.07.2022 von 10:00 bis 16:00 

Sonntagsöffnung für Familien mit Kindern.
Am heutigen Tag stehen die Tiere und Pflanzen des Jahres 2022 im Mittelpunkt.
Im Garten werden Falter beobachtet, z.B. der Kaisermantel (Schmetterling 2022), die Wildbiene des Jahres (die Rainfarn Maskenbiene), die Kleine Pechlibelle (Libelle des Jahres 2022) und die Schwarzhalsige Kamelhalsfliege.
An Lernstationen können die Kinder einen Beitrag zum Erhalt dieser Tiere leisten, indem sie z. B. Nisthilfen basteln, Samenbällchen aus Ton, Kompost und verschiedenen Samen formen und mitnehmen. Am Teich können sie Libellenlarven keschern und erkunden und in der Wiese Schmetterlinge und andere Insekten kennenlernen und erforschen. An Aufzuchtstationen können auch Raupen beobachtet und bestimmt werden.
Am Nachmittag wird die Streuobstwiese erkundet und eine Ersinger Frühzwetschge (Streuobstbaum des Jahres 2022) gepflanzt.

  • Referentinnen: Ulrike Hecht (Ökostation); Kerstin Geigenbauer (SGL), André Grap (Schmetterligsexperte) und Team der Ökostation
  • Förderhinweis: gefördert von der Stiftung Kinderland Baden-Württemberg
  • Das Café Ökostation hat geöffnet. Kaffee und Kuchen wird angeboten.
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden



Gärtnern in Zeiten des Klimawandels

am 08.07.2022 von 17:00 bis 19:00 

Heißere Sommer, längere Trockenphasen, häufigere Unwetter - der Klimawandel wird sich in Zukunft insbesondere im Südwesten von Deutschland mit stärkeren Auswirkungen auf das Wettergeschehen zeigen. Was bedeuten diese Temperatur- und Niederschlagsentwicklungen für den Kleingarten und für das naturnahe Gärtnern auf der eigenen kleinen Scholle?

Robert Schönfeld zeigt anhand des Naturgartens der Ökostation Methoden, Tipps und Tricks zur klimaangepassten Gartengestaltung.



Solar-Sonntag

am 10.07.2022 von 14:00 bis 17:00 

Erneuerbare Energien sind ein wichtiger Schritt in eine nachhaltigere Zukunft. Doch wie kann jede:r Einzelne von uns dazu beitragen? An diesem Sonntag erfahrt ihr alles darüber, wie ihr Solar-Strom auf eurem eigenen Balkon oder Vordach, im Garten oder der Terrasse erzeugen könnt. Was braucht es dazu? Wie funktioniert die Stromerzeugung? Wie viele Haushaltsgeräte kann ich versorgen? Diese und weitere Fragen werden aufgeklärt und in einem praktischen Mitmach-Teil veranschaulicht.

  • Leitung: Hannes Fugmann, Balkon.Solar e.V.
  • Das Café Ökostation hat geöffnet
  • Bildnachweis: balkon.solar



Die Natur als Lernbegleiter – BNE in der Lehrer*innenausbildung

am 13.07.2022 von 13:30 bis 17:00 

Fortbildung zur Bildung für Nachhaltigen Entwickung für Multiplikator*innen
Die Fortbildung gibt Einblicke in die gängige BNE Lehre an der Pädagogischen Hochschule Freiburg und leitet aus jenen praxisorientierten Anregungen für außerschulische Lernorte ab.
Ziel wird sein, die oft als latent inflationär wahrgenommene kompetenzgeleitete Theorie der BNE, bedarfsgerecht in die Lehrpraxis zu überführen. Hierzu dienen u.a. eigens entwickelte Unterrichtsmethoden (mit einem Beispiel vor Ort) und Ideen/Erkenntnisse einer innovativen Schul- und Institutionsentwicklung.

  • Referent: Kai Stüwe, Akademischer Mitarbeiter M.Sc. & M.A.
  • Hinweis: Bei gutem Wetter findet die Fortbildung ausschließlich im Freien statt. Bitte denken Sie an eine Sitzgelegenheit z.B. eine Yoga-Matte o.ä.
  • 30.00 € / Teilnehmer
  • 20.00 € für ANU Mitglieder
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden



Artenreiche Wiesen in der Stadt - gut für Mensch und Biodiversität

am 15.07.2022 von 15:00 bis 16:30 

Ein informativer und spannender Spaziergang über die Schönheit und Potentiale von urbanen Wiesen durch den Freiburger Westen

  • Referentin: Prof. Dr. Leonie Fischer, Institut für Landschaftsplanung und Ökologie der Universität Stuttgart
  • Die Veranstaltung ist kostenlos
  • Im Rahmen des Projekts Freiburg blüht auf
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden


Workshop: "Samen - rund und eckig"

am 22.07.2022 von 17:00 bis 19:00 

Wie entsteht ein Samenkorn? Welche Fruchttypen gibt es? Was verrät uns der Aufbau des Samens über die verschiedenen Strategien der Ausbreitung, sowie des Schutzes und der Erhaltung der Pflanzenart? Wir werden uns die Samen und Samenstände bekannter Kräuter etwas näher unter die Lupe nehmen.



„Kräuterwerkstatt“ mit der mobilen Küche p3- Rico

am 23.07.2022 von 10:00 bis 16:00 

Mithilfe unserer neuen mobilen Küche, einem umgebauten Fahrradanhänger von der [p3]-Werkstatt https://www.p3-werkstatt.de/ stellen wir Kräutersalz her und verpacken es in selbst gebastelte Tüten. Ein Mitmach-Angebot für alle Besucher*innen des Agrikulturfestivals im Eschholzpark.

  • Weitere Infos unter https://agrikulturfestival.de/
  • Das Agrikulturfestival wird vom Agrikultur e.V. veranstaltet. Es findet in Kooperation mit AGRONAUTEN, Weingut Dilger, BUND, Aiforia, BienenCoop, GartenCoop, zusammen leben e.V. statt.
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden