Ökostation: Natur erleben - Zukunft gestalten
→ nach oben →

Aktuelle Veranstaltungen

Freiburger Tag der Regionen

am 30.09.2018 von 14:00 bis 17:00 

Das diesjährige Motto lautet: Wer weiter denkt - kauft näher ein! Mit jedem Einkauf können wir Entscheidungen für die Region treffen! Machen Sie mit - kaufen Sie regional.

Die Ökostation Freiburg ist Mitglied im Bundesverbandes der Regionalbewegungen und organisiert seit Jahren mit wechselnden regionalen Partnern den "Freiburger Tag der Regionen". Der bundesweite Aktionstag "Tag der Regionen" macht Werbung für die Stärken der Regionen - für regionale Produkte, regionale Dienstleistungen und regionales Engagement. In der Ökostation sind an diesem Nachmittag verschiedene Informations- und Probierstände von regionalen Produzenten aufgebaut. Kinder können frischen Apfelsaft mit dem Apfelsaft-Mobil pressen und am Lagerfeuer Waffeln und süße Leckereien herstellen. Der Kaiserstühler Samengarten ist mit einem Infostand zu alten Obst- und Gemüsesorten beteiligt und Roland Kälble von der Freiburger Stadtimkerei stellt die fleißigen Bienen sowie den Freiburger Honig vor.

Dieser Sonntag ist ein Beitrag zum Ziel 11 "Nachhaltige Städte und Gemeinden" der Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen (SDGs). Bildungsangebote sollen für viele Menschen zugänglich sein. Wenn Städte und ihre Gemeinschaften solide und risikogerecht geplant und gesteuert werden, können sie der Ausgangspunkt für eine nachhaltige Entwicklung sein. Dabei spielen regionale Wertschöpfung und Bildung eine entscheidende Rolle: Ein gutes Bildungsangebot kann Städte attraktiver als Standort für Wohnen, Arbeiten und Erholung machen. Sie befähigt Menschen dazu, sich zu beteiligen und ihre Stadt und Umgebung zu gestalten. So entstehen Engagement und sozialer Zusammenhalt.

Das Café der Ökostation lädt zum Verweilen und zu Kaffee, Tee und Kuchen ein. Der Biogarten mit seiner bunten Farbenpracht ist ebenfalls geöffnet

  • Monika Witte und Team der Ökostation
  • In Kooperation mit der Stiftung Kaiserstühler Samengarten,Pro Specie Rara, GartenCoop Freiburg, BienenCoop Freiburg, der Freiburger Stadtimkerei, der Regionalwert AG und Sebstian Wilms (Feiner Holzbau)
  • Weitere Infos unter (www.tag-der-regionen.de)



Artenvielfalt der Bäume im Seepark

am 07.10.2018 von 14:00 bis 16:30 

Im ehemaligen Landesgartenschau-Gelände stehen sehr viele zum Teil sehr alte Bäume. Bei dieser Baumführung steht die Artenvielfalt der heimischen Bäume im Mittelpunkt, ihre Botanische Bestimmung, ihre Heilwirkung und ihre frühere und heutige Anwendung als Heilpflanze.

  • ReferentInnen: Martine Schiller, Heilpflanzen Fachfrau
  • Das Café Ökostation hat bis 17.00 Uhr geöffnet



Kinderakademie "Forschungswerkstatt Artenvielfalt" im Herbst

am 10.10.2018 von 15:00 bis 16:30 

Auf Spurensuche im Herbst: Wie überwintern eigentlich Hummeln und was machen die Schmetterlinge bis zum nächsten Frühling? Im Biogarten der Ökostation gehen wir auf Entdeckungsreise: wir erforschen Tiere und Pflanzen unserer Wildblumenwiese, und überlegen gemeinsam, was wir zu ihrem Schutz tun können. Auf einer kleinen Exkursion zum Flückiger See erkunden wir, welche Wasservögel die kalte Jahreszeit bei uns verbringen. Wir sammeln die essbaren Früchte und Samen heimischer Sträucher und probieren am Lagerfeuer Rezepte aus der Wiesenkräuterküche aus.

  • Alter: 7-11 Jahre
  • 3 Termine immer mittwochs: 10.10., 17.10., 24.10.
  • Leitung: Ulrike Hecht und Team der Ökostation
  • Treffpunkt ist immer der Biogarten
  • 18.00 € / Teilnehmer
  • 2,- Materialkosten
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden


Mooswälder Backtag im Oktober

am 10.10.2018 von 17:00 bis 20:00 

Jeden zweiten Mittwoch im Monat ist Backtag im Stadtteil Mooswald! Die Ökostation Freiburg heizt den Holzofen im Haus kräftig ein und zwischen 17 und 20 Uhr kann der eigene mitgebrachte Brotteig verfeinert, geknetet und gebacken werden.

  • Betreuung: Markus Stickling
  • Geeignet für Familien mit Kindern ab 7 Jahren. Für Teilnehmende ohne eigenen Brotteig bietet die Ökostation jeweils am Vortag frisch gemahlenes Getreide gegen Spende an.
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden


Ausstellung: Vernetzte Landschaft - lebendige Vielfalt

am 14.10.2018 von 14:00 bis 17:00 

Die Wanderausstellung zum Thema Biotopverbund: Laubfrosch, Gefleckte Heidelibelle oder Violetter Feuerfalter drohen aus unseren Landschaften zu verschwinden. Auch in Baden-Württemberg geht die Artenvielfalt weiter zurück. Die Ursachen sind unter anderem die Zerschneidung der Landschaft durch Straßen und durch die intensive Bebauung gehen vielfältige Lebensräume verloren. Die BUND-Wanderausstellung „Verbundene Landschaft – Lebendige Vielfalt“ zeigt, wie es um Tiere, Pflanzen und Lebensräume in Baden-Württemberg steht und welche Rolle der Biotopverbund spielt.
Elf bilderreiche Informationstafeln, Mitmach-Stationen mit Bilderrätsel und Twister-Spiel zeigen, wie es um Tiere, Pflanzen und Lebensräume in Baden-Württemberg steht. Die Ausstellung veranschaulicht, warum verbundene Lebensräume für die Artenvielfalt wichtig sind und zeigen, was Kommunen für ihn tun können. Sie richtet sich an Erwachsene und an ältere Schülerinnen und Schüler.



Aktionswoche „Über den eigenen Tellerrand"“

am 17.10.2018 von 14:00 bis 16:00 

Am 16. Oktober ist Welternährungstag und vom 16. - 21. Oktober findet in Freiburg die Aktionswoche „ÜBER DEN EIGENEN TELLERRAND“ statt. Dies ist ein guter Anlass, den Themen
Nachhaltige Landwirtschaft und Ernährungssouveränität Raum zu geben. In Kooperation mit vielen Gruppen und Vereinen des Freiburger Eine Welt Forums wird in der Aktionswoche auf dem Kartoffelmarkt in der Freiburger Innenstadt ein Info-Kiosk aufgebaut. Hier gibt es Kostproben saisonal-regionaler, fairer, ökologischer Leckereien und kleine interaktive Informationsangebote werden angeboten.
Am 17.10. von 14.00-16.00 Uhr zeigt das Team der Ökostation wie man selbst Tofu herstellen kann - lecker!

  • Veranstaltungsort: Freiburger Kartoffelmarkt
  • Svenja Fugmann und Team der Ökostation
  • In Kooperation mit der Stadt Freiburg, Umweltschutzamt



Tagesseminar: Wer schützt das Klima, wenn nicht wir?

am 19.10.2018 von 10:30 bis 16:00 

Fortbildung zur Bildung für Klimaschutz an außerschulischen Lernorten

Der Klimawandel – ein Thema, das uns alle betrifft und zukünftig noch betreffen wird. Die Auswirkungen des Klimawandels sind bereits heute weltweit spürbar. Laut Agenda 2030 der Vereinten Nationen ist Bildung ein zentraler Schlüssel für einen gesellschaftlichen Wandel und die Begrenzung der Erderwärmung. Das Seminar soll zeigen, wie wir mit spannenden Bildungsangeboten Kindern und Jugendlichen neue Ideen mitgeben können nachhaltig zu denken, zu entscheiden und zu handeln.
Inhalte: Vorstellung von Materialien, Methoden und Bildungsmodulen, die sie in bestehende Angebote einbauen können wie z.B. Weltverteilungsspiel mit Fokus auf Klima und Energie, Kleingruppenarbeit zur Weiterentwicklung eigener Bildungsangebote, kollegiale Beratung. Die Teilnehmenden erhalten ein Starterset für ihre Bildungsarbeit. Zudem werden Möglichkeiten aufgezeigt, wie man auch als Organisation Klimaschutz vorleben kann.
Die Veranstaltung richtet sich an Mitarbeiter*innen von außerschulischen Bildungs- und Umweltbildungseinrichtungen.

  • Leitung: Cordula Heusler, Ökostation
  • Referenten: Rolf Behringer, Felix Hollerbach, Cordula Heusler
  • In Kooperation mit Solare Zukunft e.V. und fesa e.V.
  • Teilnahmegebühr beinhaltet ein kleines Mittagsvesper und Getränke
  • Der Workshop findet im Rahmen des Projektes BildungKlimaplus www.oekostation.de/bildungklima_plus statt
  • 17.00 € / Teilnehmer
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden



Wildkräuter-Spaziergang im Seepark

am 21.10.2018 von 14:00 bis 15:30 

Im Freiburger Seepark wachsen, für das ungeübte Auge ganz unbemerkt, an den Wegrändern, unter den Bäumen und auf den Wiesen, zahlreiche Wildkräuter. Gemeinsam gehen wir auf Entdeckungsreise und lernen bei der Kurzwanderung durch den Seepark diese Pflanzen zu bestimmen und ihre Heilwirkung kennen. Zum Ausklang der Exkursion werden im Biogarten Kräuter gesammelt und zu einem grünen Smoothie oder zu einem Tee verarbeitet.

  • Start und Ende des Spaziergangs ist an der Ökostation
  • Exkursionsleitung: Martine Schiller
  • Das Café Ökostation hat von 14 - 17.00 Uhr geöffnet



Beratungsnachmittag zum Freiburger BNE-Fonds

am 22.10.2018 von 16:00 bis 18:00 

Alle Institutionen, Organisationen, Projektträger und Einzelpersonen, die 2019 Initiativen zur Bildung für nachhaltige Entwicklung im Sinne des Freiburger Kleeblattes ergreifen wollen, können Projektanträge auf Fördergelder stellen. Für konkrete Rückfragen zur Antragstellung wird an diesem Nachmittag eine Beratung in der Ökostation angeboten. Antragsschluss für Projektanträge für 2019 ist Montag der 10.12.2018. Für Fragen steht die Ökostation jederzeit gerne auch vorab zur Verfügung. Der Förderantrag kann hier www.oekostation.de/bne-fonds heruntergeladen werden

  • Ute Unteregger, Ökostation Freiburg
  • Der Freiburger BNE-Fonds wird von der Stadt Freiburg, Dezernat II für Umwelt, Forst, Jugend und Bildung gefördert



Umwelttheater “Die fixe Idee der Nixifee...”

am 24.10.2018 von 09:00 bis 10:00 

Umwelttheater: In den verborgenen Tiefen des Meeres, zwischen Korallen, Muscheln und weichem Sand, lebt der Meerkönig mit seiner Tochter Nixifee im Meeresschloss. Doch wo früher schöner Sand war, liegt nun eine dicke Schicht aus Plastikmüll. Zwischen den Korallen hängen die Plastiktüten, sogar in Nixefees Haaren verfängt sich der ganze Unrat. Wie soll sie damit jemals ihren Prinzen finden? Die aufgeweckte und mutige Meerjungfrau verlässt gemeinsam mit einer ganz besonderen Schildkröte ihre Heimat, auf der Suche nach einer Lösung für das Problem. Sie treffen andere Wasserwesen, die ebenfalls die Nase voll haben von dem vielen Plastikmüll. Finden die Prinzessin und ihr geheimnisvoller Begleiter einen Ausweg?
Ein hochaktuelles Märchen, spannend mit viel Musik, und mittendrin die Liebe...
Weitere Termine: 24.10. um 10.45 Uhr sowie 25. + 26.10 jew. um 9.00 Uhr und 10.45 Uhr

  • Zielgruppe: Kinder von 6 - 10 Jahren
  • Anmeldung und Info: Susanna Gill, E-mail: gill@abfallwirtschaft-freiburg.de. Sie erhalten Anfang Oktober die Bestätigung
  • In Kooperation mit der Abfallwirtschaft Freiburg
  • 3.00 € / Teilnehmer
  • Anmeldung unbedingt erforderlich! So können Sie sich anmelden